Chefkoch trifft Fackelmann

Für Mitglieder von

23.06.2021 - 15:30 Uhr Niikaa

Wir sind wunschlos-glücklich – Eure Highlights

2 Wochen voller kulinarischer Erlebnisse liegen hinter uns. Jetzt geht unser gemeinsames Projekt mit Chefkoch trifft Fackelmann zu Ende. Zusammen mit Euch möchten wir jetzt auf die schönsten Küchen-Momente zurückblicken. 🥧🥘🥙

Vor zwei Wochen durften wir Tina und die Produkte von Chefkoch trifft Fackelmann kennenlernen. Die Spannung war groß, aber wir mussten nicht lange auf unsere Küchenhelfer warten. Schon bald hieß es „Auf die Plätze, fertig, kochen“ und wir haben gemeinsam unsere Küchen wunschlos-glücklich gemacht und unsere Erfahrungen mit unserem Umfeld geteilt. Die Produkte von Chefkoch trifft Fackelmann haben nicht nur unsere Küchen, sondern auch uns wunschlos-glücklich gemacht. ❤

Unser Fotoalbum ist voll von leckeren Gerichten und strahlenden Kochbegeisterten. Und auch die Kommentare berichten von tollen Kochabenden und genussvollen Abendessen. Man kann sogar das ein oder andere eigene Rezept unserer Projektteilnehmer*innen entdecken. Ein Blick in die Fotogalerie und die Kommentare lohnt sich also.

trnd-Partnerin Claudia84 hat die Produkte ihren Freund*innen und Bekannten präsentiert und alle waren begeistert:

Es macht riesig Spaß, die Produkte meinen Freunden/Bekannten und per Social Media bekannt zu machen. Ich habe bisher nur positives Feedback erhalten und die Rezepte/Rabattcoupons waren schnell vergriffen. Ich habe diese Woche einen Abend mit meinen Freunden geplant, an dem wir zusammen kochen und natürlich kommen diese Küchenhelfer dann zum Einsatz :) Es macht sooooo Spaß, bei dieser Aktion mitzuwirken. Vor allem bin ich mit vollem Engagement dabei und steh zu 100% hinter diesen tollen Produkten. :)

Bei Italiabo stehen nun des Öfteren Kochabende auf dem Wochenplan:

Die Produkte sind super und machen uns allen Spaß. „Uns allen“ bedeutet in diesem Fall, dass wir fast täglich mit Bekannten und Freunden kochen, um viele Eindrücke zu sammeln. Zusammen kochen ist immer klasse und wird durch dieses Projekt wieder intensiviert! :)

Krimskrams hat mit ihren Produkten schon das ein oder andere Rezept von Chefkoch.de kreiert und will sich sogar noch mehr Produkte aus dem wunschlos-glücklich Sortiment von Chefkoch trifft Fackelmann kaufen:

Die ersten leckeren Rezepte mit den Chefkoch trifft Fackelmann Produkten sind gezaubert. Am Wochenende haben wir mit Freunden gegrillt und auch da wurden selbstverständlich die Schneidebretter, das Messer und der Streuer stolz präsentiert. Wie waren alle begeistert und 2 der Rabattkarten wurden direkt weitergegeben. Es macht so richtig Spaß, bei Chefkoch Rezepte zu suchen und dann gemeinsam was Tolles zu kochen. Ich habe die anderen Produkte aus der Serie stark im Auge und werde mir noch einiges zulegen. Der Test ist so abwechslungsreich und spaßig. Einfach wunderbar.

Es freut uns sehr, dass Ihr mit den Produkten von Chefkoch trifft Fackelmann so viele tolle Rezepte ausprobiert habt und die Kochabende mit Euren Freund*innen, Verwandten und Bekannten genießen konntet!

Wir wünschen euch weiterhin ganz viel Spaß beim Kochen und viele leckere Küchenerlebnisse mit Chefkoch trifft Fackelmann!!

@all: Was war euer kulinarisches Highlight mit den Produkten von Chefkoch trifft Fackelmann?


236 Kommentare

Mimichen • 23.06.2021 - 21:11 Uhr

Ich habe mit der Familie eine leckere Paella gekocht. Die Brettchen und das Messer wurden zum Schnippeln genutzt. Den Kochlöffel haben wir zum Rühren und schöpfen verwendet. 😊

Jessi01 • 23.06.2021 - 21:22 Uhr

Ich bin sehr begeistert von den Chefkoch trifft Fackelmann Produkten hätte nie gedacht so ein gutes Messer zu haben so das mein Mann und ich uns streiten wer dies zum schnibbeln benutzen darf 😂🙈 den Gewürzstreuer finden wir auch sehr gut der ist für uns wie gemacht, die schneidematten sind klasse sehr schnell verstaut und nehmen keinen Platz weg👍🏻 Den Risottolöffel finde ich auch klasse endlich mal einer der mir nicht in meine Riesen Töpfe oder Pfannen rutscht der halt da bleibt wo er soll. Wir werden definitiv in unserer Küche das Sortiment von euch erweitern ☺️

christin1981 • 23.06.2021 - 21:31 Uhr

Am besten hat mir das super scharfe und präzise schneidende Messer gefallen. Dies wird in Ehren gehalten und darf auf keinen Fall in die Spülmaschine. Zur Schonung erhält das Messer immer eine sanfte Handwäsche. :-)

rosa000 • 23.06.2021 - 21:43 Uhr

Ein einfaches Tomate-Mozzarella zum Grillen - da macht das Schneiden wirklich Spaß!

Dornroeschen123 • 23.06.2021 - 21:47 Uhr

Ich bin wirklich so was von begeistert, absolute innovative Produkte. Zwei Experten, die sich zusammengeschlossen haben! Weiter so, ich bin sehr gespannt auf die nächsten Innovationen.
Allen, denen ich die Produkte gezeigt habe, die von mir verköstigt wurden oder Rabattmarken erhalten haben sowie die Vielzahl an Kontakten in den sozialen Netzwerken, es gab nichts als Lob.
Wirklich ganz toll!!!

Niikaa • 24.06.2021 - 10:07 Uhr

@Dornroeschen123: Vielen Dank für dein Engagement im Projekt und dein tolles Feedback 😃

Dianaschlueter • 23.06.2021 - 21:52 Uhr

Ich habe, jetzt, wo ich einen Risottolöffel habe, zum ersten Mal ein "richtiges" Risotto gekocht, Rezept von Chefkoch (Risotto mit Kräuterseitlingen). Das war genial, Risottos werde ich jetzt definitiv öfters machen, und dank dem tollen Gewürzstreuer mit Portionierer passiert es jetzt auch nicht mehr, dass ich zu stark salze :D

Scharff26 • 23.06.2021 - 21:53 Uhr

Für daheim zu kochen sind die Produkte super gut , allerdings glaub ich das sie bei täglicher Benutzung schnell abnutzen und das Messer schnell stumpf wird , das war es leider schon am 2 Tag beim Grill Abend.
Aber für daheim super gute Produkte und der Risotto Löffel ne klare 1 so einen hochwertigen Risotto Löffel hab ich noch nie gesehen 👍👍 ein Freund von mir hat sich aber direkt ein ganzes Messer set aus dem Sortiment gekauft. Für zuhause werde ich bestimmt noch ein paar Sachen kaufen

kagoja • 23.06.2021 - 22:07 Uhr

Mein Gesamtfazit fällt leicht durchwachsen aus. Das Messer ist richtig toll und schneidet alles wie gewünscht. Die Brettchen sind schön leicht und dürfen in den Geschirrspüler, was ein echtes Plus ist. Allerdings zeigen sie bereits seit der 1. Nutzung Schneideschäden und werden dadurch leider recht schnell weniger ansehnlich. Für ein Risotto war es leider viel zu warm, ich mag an dem Löffel aber, dass er am Topfrand Halt findet.
Beim Gewürzstreuer finde ich die Idee der 1 TL Grösse eine tolle Idee. Ich habe es mit Salz versucht, das eignet sich leider nicht ganz so gut, da es sich knirschend zwischen die Schütten setzt. Für Trockengewürze stelle ich es mir aber super vor.
Insgesamt also eine tolle Idee und ich habe mich sehr gefreut, dabei zu sein. Danke!

biggi1964 • 23.06.2021 - 22:56 Uhr

Mein Risotto mit Gemüse Varianten.
Meine Freundinnen und Kollegen sind begeistert von den hochwertigen Fackelmann Produkten.

krissi4 • 23.06.2021 - 23:17 Uhr

Meine Freunde und Kolleginnen waren sehr begeistert. Das Messer ist schön scharf,die Schneidebrettchen lassen sich leicht verstauen. Der Gewürzstreuer ist auch sehr gut durchdacht. Der Risotto Kochlöffel ist auch klasse.

Lovezicke1993 • 23.06.2021 - 23:34 Uhr

Ich finde die Sachen zum Teil wirklich unbeschreiblich. Das was man beschreiben kann ist nur vom positiven. Die Schneidebretter sind leicht und gut verstaubar, das besser ist handlich und super scharf sehr gut zum schneiden, der Salzstreuer ist einfach nur einmalig man kann einstellen für was man die Menge brauch und der Kochlöffel ist mwga gut zum schöpfen und zum rühren 😍

A_L_35 • 23.06.2021 - 23:58 Uhr

Das Highlight war eine leckere Bolognese-Sauce, bei deren Zubereitung alle Utensilien erfolgreich zum Einsatz kamen. :-)

Fraenze • 24.06.2021 - 00:45 Uhr

Alle Fackelmann Produkte weisen gute Qualität auf. Macht Spaß mit ihnen zu arbeiten

Tillymaus • 24.06.2021 - 00:48 Uhr

Mein kulinarisches Highlight war mein erstes selbstgemachtes Risotto. In der Chefkoch App gibt es ja etliche Risottorezepte. Ich habe mich dann für die Variante Curry und Huhn entschieden,aufgepeppt mit Kokosmilch. Das Schnippeln der Zutaten mit dem Santokumesser Bonn ging sehr fix und das ständige Rühren, damit nichts anbrennt,mit dem Risottolöffel Wien, ging auch leicht von der Hand.
Das "Premiere-Risotto" hat meiner Familie und mir sehr, sehr gut geschmeckt und ich werde auf jeden Fall noch einige andere Varianten nachkochen 🥰

Chillout • 24.06.2021 - 01:54 Uhr

Mein kulinarisches Highlight war, als ich das Risotto Rezept von Chefkoch am Wochenende ausprobiert habe. Es stand nach langer Zeit mal wieder ein gemütlicher Mädelsabend an.
Natürlich habe ich die Schneidebretter, das Santoku Messer, den Streuer und den Wien Löffel präsentiert.

Den wunderschönen Risotto Löffel wollten direkt alle Mädels mal ausprobieren.

Und so rührte jeder mal in der Pfanne.

Am Ende schmeckte das Essen auch noch hervorragend.

Wir sind wirklich alle begeistert gewesen von den qualitativ hochwertigen Fackelmann Produkten, vom Essen und nächste Woche wird ein anderes tolles Rezept probiert.

Vielen lieben Dank, für den tollen Test.
Die Rabattcodes gingen auch weg, wie warme Semmeln.

anjulje12 • 24.06.2021 - 04:35 Uhr

Mein Highlight war ein krustenbraten aus dem dutchoven, eingelegt in verschiedenen Gemüsen

Anna-Kristin • 24.06.2021 - 06:31 Uhr

Mein Highlight bei diesem Test sind wirklich die Zusatznutzen der verschiedenen Produkte.

Besonders die Messfunktion des Streuers, aber auch das Anti - Rutsch Pad des Löffels hat mich sehr überzeugt.

Das Messer schneidet sehr gut und gleitet auch durch harte Lebensmittel sehr gut. Die verschieden große Schneide - Matten mit den tollen Symbolen sind sehr hochwertig und man hat für jedes Lebensmittel die passende Schneid - Unterlage. Auch das finde ich richtig toll.

Diese Marke hat eine sehr gute Qualität und ein tolles Preis - Leistungs - Verhältnis.

Vielen lieben Dank, dass ich daran teilnehmen durfte.

Ich wünsche dem gesamten Team und allen Testern eine gute und vor allem gesunde Sommerzeit.

Sunshine236 • 24.06.2021 - 06:37 Uhr

Wir haben ganz viele Rezepte ausprobiert und waren begeistert

Niikaa • 24.06.2021 - 10:09 Uhr

@Sunshine236: Super, dass ihr so viele Rezepte ausprobieren konntet 😍

Kaline2105 • 24.06.2021 - 06:38 Uhr

Ich bin froh, dass ich dabei sein durfte. Das Messer ist schön scharf, liegt prima in der Hand und lässt sich toll unter Wasser einfach abspülen. Beim Holzlöffel bin ich noch etwas skeptisch. Die Schneidematten haben sich schon voll integriert und sind inzwischen täglich im Einsatz. Danke, dass wir testen dürften.

fraggelchen • 24.06.2021 - 07:09 Uhr

Es war ein klasse Projekt und toll das ich dabei sein durfte!
Die Lösungen sind megapraktisch und durchdacht und haben viel Spaß beim Ausprobieren gemacht.

Engel2000 • 24.06.2021 - 07:31 Uhr

Herzlichen Dank, dass ich und meine Familie bei diesem wunderschönen Projekt dabei sein durften. Die smarten und qualitativen Küchenutensilien haben uns beim kochen Riesenfreude bereitet. Alle Produkte haben uns überzeugt und uns eine große Erleichterung beim Kochen geschenkt. Neulich gab es gebratene Makrelen. Die wurden vorher gewürzt aus dem praktischen Gewürzstreuer. In Stücke geschnitten auf der passende und hygienischen grauen Schneidematte. Der Santokumesser ist unser Favorit, der auch hier tolle und zuverlässige Arbeit leistet. Aber auch der wunderschöne ergonomischer Risottolöffel Wien ist unser treuer Begleiter in der Küche. Wir sind begeistert und sind wunschlos glücklich.

NiRa71 • 24.06.2021 - 09:42 Uhr

Das Messer ist das absolite Highlight! Sehr gut, sehr handlich! Die Schneidematten sind nicht besser als andere, denn auch dort sind schnell Schnitte im Material. Aber sie sind durch die Materialstärke (sehr dünn) sehr gut zu verstauen, wenn man möchte, kann man sie auch aufhängen. Der Gewürzstreuer hat eine Gummidichtung was ich top finde, die Messung für 1 TL ist ein nettes Goodie. Der Risottolöffel war, zumindest in meinem Fall, sehr schlecht verarbeitet. Das Messer ist absolut empfehlenswert!

Zaubermaus • 24.06.2021 - 10:14 Uhr

Wir sind absolut begeistert von den tollen Produkten. Ich tue mich immer schwer mit so großen Messern und verwende dann lieber kleinere, diese sind aber bei größeren Produkten unpraktisch, weil ich öfter ansetzten muss. Das Messer ist richtig toll, damit kann ich auch umgehen. Der Risottolöffel hat sich sehr gut beim Brotbacken gemacht, da man dieses Brot nur gut verrühren muss. Auch der Gewürzstreuer ist praktisch, auch wenn ich beim Öffnen so meine Probleme hatte. Die Kennzeichnung der Schneidebretter finde ich super und es läßt sich sehr gut darauf schneiden. Außerdem lassen sie sich gut reinigen.

nellila • 24.06.2021 - 10:23 Uhr

Ein Zitronen Mandel Risotto mit angebratenem Hähnchen und einem kleinen Salat - da konnte ich alle Produkte auf einmal ausprobieren und mir nebenbei was richtig leckeres kochen. Ich liebe es, dass die Schneidebretter unten eine Kennzeichnung haben, wofür sie gedacht sind, weil es so einfacher ist alles hygenischer zu halten.

Tinkerbell3 • 24.06.2021 - 10:24 Uhr

Ich bin von den Produkten begeistert! Tolle Qualität, tolles Design. Vor allem das Messer hat es mir angetan: damit schneidet es sich so leicht und so schnell - grandios!

Silberstern • 24.06.2021 - 10:40 Uhr

Chefkoch trifft Fackelmann werde ich nie vergessen.🤗👍 So viel Spaß wie bei dieser Aktion hatte ich schon lange nicht mehr. Die ganze Familie wollte auf einmal helfen und mitkochen. Begeistert waren alle von den Schneidebrettern und dem Santokumesser. Beides passt super zusammen und das Messer sitzt perfekt in der Hand und schneidet wunderbar leicht! Der Risottolöffel wird für alles Mögliche verwendet er ist super stabil und überall einsetzbar bei uns ständig im Gebrauch.Die Dosierfunktion beim Gewürzstreuer ist genial aber auch sonst steht er immer bereit. Die Rabattkarten mit Rezeptvorschlag waren in kürzester Zeit vergriffen. Toller Test. Dankeschön dafür😘

Gaensebluemchen77 • 24.06.2021 - 10:58 Uhr

Wir haben SALATE gemacht und Fleisch geschnitten. Ging super schnell und das Messer schneidet echt sehr sauber und ist schön scharf! Tolle Produkte, aber der Streuer hätte gerne aus Glas sein dürfen. Heutzutage versucht man ja weitest gehend auf Plastik zu verzichten. Super Projekt, danke, dass wir mittesten durften.

syjean • 24.06.2021 - 11:05 Uhr

so nun nochmal ich. ich bin nicht der chefkoch nutzer in dem sinne. ich koche nun seit 36 jahren fast jeden tag. da hat man so viele rezepte im kopf und die koche ich immer wieder, weil sie uns schmecken und sehr traditionell sind. ich sage einfach mal fackelmann hat mich getroffen und ich bin begeistert. so wie es ist ist es erst einmal schön nutzbar, sicher wird fackelmann das eine oder andere anders machen, denn es sind ja viele meinungen mitgeteilt worden. ich aber bin sehr zufrieden. ich stehe weiter auf meinen supertopf cook4me und da ist der kochlöffel jedes mal mit am start, die brettchen stehen neben meinem spülstein und das messer griffbereit daneben. der streuer steht ständig am tisch, den brauch ich gar nicht mehr wegräumen. ich hoffe auf mehr produkte in dieser serie. ich bin dabei, danke für den tollen test

Lilastar • 24.06.2021 - 11:06 Uhr

Wir haben mit der ganzen Familie zusammen gekocht und einiges ausprobiert. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Das Messer war eindeutig der Hit bei uns allen.Das einzige Manko war eigentlich dass die Schneide -Bretter gleich nach dem ersten Mal benutzen schon sehr „alt und benutzt“ Aber unser Fazit ist es war ein tolles Projekt und es hat uns sogar zusammen Spaß gebracht.

felicitastisch • 24.06.2021 - 12:10 Uhr

Mein Highlight ist auf jeden Fall das Messer und der Gewürzstreuer. Das Messer natürlich, weil es total präzise und hochwertig ist. Der Gewürzstreuer war für mich wirklich eine Offenbarung. Mit dem integrierten Messlöffel und dem beidseitigen Streuer ist er so smart und intuitiv designt. Außerdem ist eins meiner Highlights, dass ich mit der Rezeptkarte mein erstes Risotto gekocht habe. Was mir bisher immer zu kompliziert erschien, hat mit dem Chefkoch trifft Fackelmann Equipment richtig Freude bereitet und super geschmeckt.

Fever • 24.06.2021 - 12:45 Uhr

Mein Fazit: Richtig gute Küchenhelfer – und Messer und Kochlöffel fand ich auch noch sehr schick designt. :) Einzig bei den Schneidmatten würde ich mir wünschen, dass sie ein bisschen robuster wären. Bereits bei der ersten Nutzung hatten wir recht tiefe Kerben darin, da bin ich jetzt mal gespannt, wie lange sie durchhalten. Aber toll, dass sie in die Spülmaschine können!

Mein Highlight war tatsächlich das erste Mal Tomate-Mozzarella zu machen: Das Messer ist ja wirklich so was von scharf und gleitet einfach durch die Tomaten durch! Richtig toll!

well7 • 24.06.2021 - 13:31 Uhr

Ehrlich gesagt - ein Salat (Radicchio-Salat mit Orange). Ich mag Salat (d.h. Blattsalat) gar nicht so sehr und der Zufall wollte es, dass ich einen Radicchio-Kopf geschenkt bekommen habe, den ich wohl OHNE diesen Test (Messer & Brettchen) weitergegeben hätte,... aber nun doch zum Testen eingeschnitten habe (für Fotos und zum testen ) und eine wunderbare Vinaigrette (Rezept bei Chefkoch.de ;-) ) gezaubert habe. Meine Familie hat ihn geliebt. Suuuuper lecker.... Schon dafür hat sich das Testen und dabei sein gelohnt ;-)
Das Messer lag gut in der Hand, war scharf & auch das Brettchen war super geeignet... und auch leicht zu reinigen. TOLL!

stern1985 • 24.06.2021 - 13:40 Uhr

Die Produkte sind echt toll und fühlen sich wirklich hochwertig an. Für mich total neu: der Risottolöffel. Ich habe nicht gewusst, dass es so etwas gibt.
Ich bin absolut begeistert von dem Santoku Messer. Tatsächlich habe ich mich bisher bei jeder Benutzung verletzt. Nein, nicht geschnitten, nur unglücklich berührt oder dagegen gestoßen. Da sieht man mal, wie scharf das Messer ist.
Unser Highlight in dem Projekt: Das erste Mal Risotto. Und was soll ich sagen, es war himmlisch.

Das auspacken der Küchenhelfer war easy. Nur für das Schneidematten-Set benötigten wir eine Schere, um den kleinen Kabelbinder zu entfernen.

Die Schneidmatten und der Gewürzstreuer sind spülmaschinengeeignet. Das Santoku Messer und der Risottolöffel sollen von Hand gereinigt werden. Zudem muss der Risottolöffel vor dem ersten Gebrauch ausgekocht werden (siehe vorheriger Beitrag).

Die Verwendung der Küchenhelfer ging leicht von der Hand.
Der Gewürzstreuer bringt Etiketten mit, lässt sich leicht befüllen und anwenden. Im Deckel ist ein integrierter Messbereich der 1 TL umfasst. Die Idee ist gut, aber so ganz komme ich damit noch nicht klar. Das abmessen ist easy, dann sollte man aber den Deckel drehen um diesen zu verschließen damit nicht mehr Gewürz heraus kommt. Das klappte bei dem Salz mehr oder weniger gut.
Die Schneidmatten sind dünn, robust und stabil. Nach der Spülmaschine waren diese allerdings leicht verbogen. Ich würde daher empfehlen, diese geschwind mit der Hand zu spülen.

Der Risottolöffel liegt gut in der Hand, optisch finde ich ihn auch klasse. Ich muss aber gestehen, dass ich diesen nicht zwingend bräuchte und mir wahrscheinlich nicht selbst gekauft hätte. Aber ich bin happy damit und werde ihn sicher weiter nutzen.

Mein persönliches Highlight: das Santoku Messer.
Super scharf, liegt gut in der Hand und sogar die Petersilie lässt sich super einfach schneiden/hacken. Ich bin sehr gespannt, wie sich das Messer im täglichen Gebrauch weiterhin schlägt und wie lange es auch tatsächlich so scharf bleibt.

echse • 24.06.2021 - 14:09 Uhr

Fand den Produkttest sehr,sehr gut.War devinitiv mal was Anderes.Solche Küchenhelfer kann mal sehr gut gebrauchen.Es war sehr gut aufeinander abgestimmt.Das Sandokumesser,die Schneidematten,der Gewürzstreuer und zu guter Letzt auch der Risottolöffel.Allen denen ich die Produkte vorgeführt habe,oder davon erzählt habe waren begegeistert.Die Rezeptkarten waren sehr schnell weg.War schon am gucken was es bei Chefkoch trifft Fackelmann noch für andere Produktneuheiten gibt.

rina22 • 24.06.2021 - 14:24 Uhr

Mein Highlight war definitiv das Schneidemesser! Seitdem ich es geschickt bekommen habe, benutze ich es für alles! :-)

Am lustigsten in diesem Projekt war es als wir in unserem Urlaub beim Camping einen Kräuterquark und Gemüse für den Grill vorbereitet haben. Wir haben uns dabei fotografiert und die Produkte genau begutachtet sodass unsere Nachbarn vom Camping hellhörig wurden und ich ihnen direkt die Coupons in die Hand gedrückt habe.

Icefee66 • 24.06.2021 - 14:50 Uhr

Das Messer ist wirklich klasse und Mega scharf! Man muss wirklich sehr aufpassen. Die schneidematten rutschen sehr schnell, das erste mal hatte ich eine Karotte geschnitten und die Matte rutschte weg und das Messer streifte an meinen Finger, schon blutete es wie verrückt. Habe dann eine rutschfeste Matte drunter gelegt und schon war die schneidematte fest. Da hätte man eine rutschfesten Untergrund verwenden sollen. Der Streuer ist klasse da werde ich mir noch einen dazu kaufen .

Schatzi78 • 24.06.2021 - 14:50 Uhr

Eine tolle Zeit mit vielen tollen Rezepten und Küchenprodukten.

china2010 • 24.06.2021 - 14:56 Uhr

Ich bin und war begeistert von den Kochutensilien, das Messer scharf, liegt sehr gut in der Hand. Die Schneidematten enorm praktisch, wir halten uns an die Anweisungen! Der Löffel wird auch gerne benutzt, einzig auf den Streuer hätte ich verzichten können. Jedenfalls habe ich mit viel Freude mitgemacht, diese Begeisterung auch weiter gegeben. Das feed-back war immer sehr positiv, auch das Risotto Rezept schmeckt richtig gut.

kuksi • 24.06.2021 - 15:01 Uhr

Was für ein wundervoller Test! Die kulinarischen Highlights nehmen bei uns überhaupt kein Ende. Die fleißigen Küchenhelfer sind täglich im Einsatz und inspirieren uns zu ganz vielen leckeren Gerichten. Danke, dass wir bei dieser besonderen Aktion dabei sein durften! Es hat riesigen Spaß gemacht! :-)

domipfinz • 24.06.2021 - 15:04 Uhr

Ich bin beim jedem Benützen der Utensilien total begeistert: Das Messer schneidet alles super, Gemüse wie Fleisch. Die Schneidematten sind jeden Tag in Einsatz .Der Kochlöffel liegt angenehm in der Hand. Vielleich wäre es nicht schlecht, den Gewürzstreuer in Glasform zu bekommen .... Ich möchte den Set nicht mehr missen. Ich werde mir weitere Sachen von Fackelmann kaufen und warum nicht verschenken. Ich bin von der guten Qualität der Produkte überzeugt.

Tina67 • 24.06.2021 - 15:43 Uhr

Okay, Versuch Nr. 3...BITTE MAL ANTWORTEN! Mir liegt wirklich viel daran. Danke.
--------------------------------------------------
Beim Löffel musste ich feststellen, dass vorne und hinten und auch im Lochbereich ein Streifen (ca. 5 mm bis 1 cm breit) nicht geölt wurde, an der Stelle ist der Löffel nun rau und rissig (ich habe Fotos davon hochgeladen). Wie kann man das selbst beheben? Einfach mit sehr feinem Schleifpapier glatt schleifen und neu ölen? Mit welchem Öl? Ansonsten befürchte ich, dass der schöne Löffel schnell hinüber ist.
--------------------------------------------------

Steinbock29 • 24.06.2021 - 16:19 Uhr

am besten hat mir der Risottolöffel gefallen - mit ihm habe ich Pilzrisotto, Zitronenrisotto und Paprikarisotto gemacht. Das Messer habe ich täglich verwendet und vielObst und Gemüse geschnitten. Es ist gut scharf. Bei den Schneidematten fehlt mir eine "Saft"rille.Der Gewürzstreuer müsse mE undurchsichtig und dunkel sein. So lagert man Gewürze richtig;-)

Fazit: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sanny1403 • 24.06.2021 - 16:20 Uhr

Oh, es gab dank Chefkoch trifft Fackelmann viele leckere kulinarische Highlights. Egal ob Risotto, ein Tomahawk vom Grill oder simples Tomate-Mozzarella am Abend. Mit dem super Messer alles ein Traum! Der Risottolöffel ist praktisch und hat auch beim Milchreis ganze Arbeit geleistet. So easy und doch so innovativ.

Niikaa • 24.06.2021 - 16:37 Uhr

@Sanny1403: Toll, dass Du so vielfältige kulinarische Highlights mit den Chefkoch trifft Fackelmann Produkten hattest! Vielen Dank für Dein super Feedback 😍 😍

Tina67 • 24.06.2021 - 16:23 Uhr

Ich habe meine Tests so gut wie abgeschlossen.

Den Löffel habe ich nur einmal benutzen können, siehe meine Frage. Sobald die geklärt ist, würde ich gern noch einmal damit einen Milchreis kochen und berichten. Praktisch finde ich das Silikonteil am Griff. Es gibt zusätzliche Halt beim Rühren und der Löffel bleibt im Topf da, wo er ist. Tolle Idee! Auch kommt man mit dem Löffel ganz gut in die Topfecke und man den Topfboden damit sauber "abschaben". Etwas unglücklich finde ich den Begriff "Risottolöffel", denn der suggeriert, mehr kann er nicht. Ein Kochanfänger lässt den vielleicht nur deswegen hängen, was wirklich schade wäre. Abgesehen davon, dass ich wohl ein mangelhaft geöltes Produkt erwischt habe, scheint der Löffel wirklich hochwertig zu sein.

Ich habe ein Foto vom mittleren Schneidbrettchen hochgeladen. Nach nur 2 Wochen Benutzung sieht es ehrlich gesagt erschreckend aus. Man sieht jeden Schnitt, es sind teilweise sehr tiefe Einschnitte und müsste ich es mit der Hand spülen, wäre es nach nur einer Woche aus hygienischen Gründen in die graue Tonne gewandert. Es müsste etwas härter sein und gut wäre eine rutschfeste Gummierung auf der Rückseite, denn es schlittert schon sehr beim Schneiden. Ich musste entweder einen feuchten Lappen drunter legen oder es mit einer Hand ständig festhalten. Gut finde ich die Idee einen Hybriden der herkömmlichen Schneidunterlagen herzustellen, es ist stabiler als eine dünne Schneidmatte und nimmt weniger Platz weg als ein dickes Schneidbrett.

Der Streuer ist bei mir leider komplett durchgefallen. Mir kam das Löffelmaß so viel vor und mein Nachmessen ergab, dass es auch so ist. Genau bis zum Strich hatte ich 8 g Salz auf der Waage, im Vergleich dazu ein normaler Teelöffel ergab 5 g (was auch den Angaben in den gängigen Maß-Tabellen entspricht). Eine kleine Fotostrecke mit meinem Experiment habe ich hochgeladen. Mehr als die 1 1/2fache Menge als normal ist für mich ein echtes K.O.-Kriterium, damit würde ich meine Gerichte ständig überwürzen. Auch stört mich, dass der Streuer nicht dicht ist. Es kommt immer Salz zwischen Oberteil und Dichtung (die ist mit Salz überzogen) und es knirscht hörbar beim Drehen. Auch rieselt es an Stellen heraus, wo es nicht sein sollte und nicht nur aus den Löchern. Mein Mann liebt den Streuer zum Nachwürzen, aber dieser Streuer wird ein "Einzelkind" bleiben.

Das Messer ist ganz ordentlich. Im Handling ist mir der Griff etwas zu schmal, angenehm finde ich aber, dass er rutschfest ist. Zwar hatte das Messer nach ungefähr zehn Tagen spürbar nachgelassen (eine weiche Tomate ließ ich nicht mehr tadellos schneiden), aber man kann es sowohl mit einem manuellen Schärfer zum Durchziehen als auch mit einem Elektroschärfer gut nachschärfen, Grate oder abgeplatztes Metall konnte ich nicht feststellen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis empfinde ich als gut.

Fazit: Nachkaufen und weiterempfehlen würde ich das Messer und (vorausgesetzt die schlechte Verarbeitung war ein Einzelfall) den Löffel. Schneidunterlagen und Streuer würde ich nicht empfehlen, wäre aber bereit ihnen eine Chance zu geben, wenn man die Produkte verbessern würde. Denn die Ideen dahinter finde ich gut!

DK23 • 24.06.2021 - 17:01 Uhr

Meinen Test habe ich abgeschlossen.

Das Messer hat bei mir am Besten abgeschlossen. Das Handling ist super, durch diebkompakte Größe kann man es für fast alles benutzen und ist daher täglich im Einsarz.

Direkt danach kommt der Risottolöffel, obwohl er im Anfang etwas "dick" wirkt um Vergleich zu anderen Rührlöffeln, lässt sich gut damit arbeiten. Besonders angetan bein ich von der kleinen "Ecke" dadurch kommt man in Topf und Pfanne gut an die Ränder. Das Silikonteil ist hilfreich, so rutscht der Llffel nicht und bleibt wo er sein soll. Die Reinigung geht s schnell und problemlos unter heißem Wasser.

Die Schneidmatten ... sie sind praktisch, allerdings zeigen sie schon nach kurzem Gebrauch deutliche Gebrauchsspuren. Ohne Spülmaschine wären sie innerhalb kurzer im Müll, da nicht hygienisch. Hier besteht auf jeden Fall noch Verbesserungsbedarf.

Den Gewürzstreuer finde ich von der Idee her gut und eigentlich auch eine gut Lösung, allerdings ist die Maßangabe doch sehr großzügig bemessen u d da muss man schon aufpassen. Minuspunt bei mir ist, dass ich mir den Streuer aus Glas gewünscht hätte, das finde ich persönlich nachhaltiger und hygienischer.

Alles in allem bin ich zufrieden mit den Produkten und werde sie auf jeden Fall bei Freunden, Bekannten, Famil8und Kollegen weiterempfehlen.

Claudia84 • 24.06.2021 - 17:09 Uhr

Ich habe mit Freunden einen Kochabend veranstaltet,da kam einfach alles in Einsatz das Messer für einen leckeren griechischen Salat,Der Kochlöffel für eine tolle Reispfanne mit Hähnchenfleisch.Der Gewürzstreuer war natürlich fleißig dabei bei dem würzen der Gerichte.Das Schneidebrettset war dauerhaft in Einsatz und hat Uns super unterstützt.Nächstes Wochenende haben wir Uns auch schon einen Abend ausgesucht um Gerichte von „Chefkoch“auszuprobieren und zu genießen.Freu Mich schon drauf😊😋.

_drillingsherz_ • 24.06.2021 - 17:46 Uhr

Unser Test ist auch abgeschlossen und Fazit ist:

Messer :
Wir sind begeistert.
Es wird immer nur mit Hand gespült um auch die Schärfe zu behalten.
Der Griff vom Messer ist sehr handlich und schneiden macht damit echt Spaß .
Von Salat , Butterbrote bis hin zur suscuk hat es alles ohne Probleme geschnitten

Gewürzstreuer:
an sich eine sehr gute Idee aber noch etwas entwicklungsbedürftig.
Zwischen Deckel und Behälter scheint es etwas undicht zu sein und zum Beispiel salz krümelt immer heraus und sammelt sich dort auch an und es knirscht ein schließen stark
Ansonsten zum dosieren beim Kochen ist es echt toll.

Schneidebretter:
leider auch noch Entwicklungsbedarf, beim schneiden rutschen die Bretter ständig weg, es fehlt am Boden vielleicht eine Gummierung oder Silikon Noppen für einen besseren Halt.
Etwas dicker wären die Bretter auch schön .

Risotto Löffel:
ich liebe solche Holzlöffel und koche auch viel mit Holzbesteck.
Ehrlich gesagt habe ich aber damit noch kein einziges Risotto gekocht 😃
ich habe den Löffel für alles andere zweckentfremdet und finde ihn toll !
Der Löffel macht einen hochwertigen Eindruck und durch den Gummi am Griff hat man einen perfekten Halt , in einem Topf/Pfanne zum Beispiel rutscht der Löffel nicht weg.

Danke schön das wir testen durften❤️
Wir können die Produkte bis auf die kleinen genannten Mängel durch aus weiter empfehlen und werden das ein oder andere Teil bestimmt wieder nachkaufen oder unser set ergänzen

well7 • 24.06.2021 - 17:54 Uhr

Vielen vielen Dank, dass ich die Produkte kennenlernen durfte, meinen Sohn (auch ein leidenschaftl. Koch und mit eigenen Haushalt) konnte ich z.Bsp. überzeugen, sich paar Küchenhelfer zu kaufen, da sie praktisch & hochwertig sind und Preis-Leistung stimmt auch (der Gutschein war natürlich auch hilfreich ;-) ) .

"Chefkoch trifft Fackelmann" sind hochwertige Küchenhelfer, sie sind gut durchdacht, funktional und sehen gut aus, sind gut zu handeln.
KURZ: sie sind Blickfang in meiner Küche.Ich bin froh, dass ich sie habe!

Mein Löffel hat zwar kleine Mängel und auch das Gewürzdöschen konnte mich nicht 100% überzeugen.

TROTZDEM: Der Test war toll, es hat Spaß gemacht, so macht kochen Spaß. Nochmals DANKE, dass ich dabei sein durfte.

Ariane_2020 • 24.06.2021 - 18:32 Uhr

Hallo liebes Markenjury Team, Chefkoch und Fackelmann,

vielen Dank das ich beim test dabei sein durfte. Es war spannend die Produkte vom Projekt zu testen.

Getestet hab ich mit meiner Tochter und meinem Mann. Meinen Mädels habe ich meine Videos gesendet und vom Projekt erzählt und die Gutscheine verteilt. Wir haben Gemüse geschnibbelt, Fleisch zerkleinert und den Kochlöffel geschwungen. Wir haben sehr viel Spaß in der Küche gehabt.

Schneidematten-Set:

Grundsätzlich finde ich die Idee hinter den Schneidematten echt gut, aber leider sind die Matten bei mir durchgefallen. Sie verrutschen ständig beim scheiden und das Material nicht so beständig wie ich erwartet hätte. Da müsste nachgebessert werden.
Was ich gut finde ist die einfache Reinigung und den kompakte Aufbau, als auch die Kennzeichnung damit keine Verwechslung mehr passiert.

Streuer:

Den Streuer mit Maßlöffel finde ich toll für Kräuter und grobe Gewürze. Für feines Salz ist er leider nicht geeignet. Bei mir waren die feinen Körner ständig zwischen dem drehmechanismus. Dennoch würde ich den nachkaufen, für meine Käufer ist der super geeignet.

Santokumesser:

Das Messer hat bei meinem Mann und mir Begeisterung ausgelöst. Es liegt duch den Antirutschgriff gut in der Hand. Es schneidet problemlos weiche Tomaten und auch harte Möhren ohne Probleme. Beim Zwiebeln schneiden habe ich keine Tränen vergossen. Da kaufe ich definitiv nach. Wie langlebig das Messer ist kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen, aber das wird sich noch zeigen. Bisher hat es seine schnittstärke nicht verloren.

Risottolöffel:

Der Löffel liegt gut in der Hand und macht was er soll. Was ich zu bemängeln habe ist die Verarbeitung. Leider waren die Kanten im Loch nicht genügend bearbeite, so das da splitter Gefahr bestand. Da müsste noch mal die Qualität geprüft werden. Wenn der Fehler behoben wäre, dann könnte ich den Risottolöffel auf jedenfall weiterempfehlen.

Ichteeste • 24.06.2021 - 18:44 Uhr

Mega! Bin happy mit meinen neuen Küchenhelfern, habe mir schon einiges gekauft.
VIELEN DANK, dass ich mittesten durfte.

Nach oben