Drei Lichtstimmungen in einer Lampe.

Für LeserInnen von

19.10.2017 - 13:15 Uhr Isarsonne

Unser erster Eindruck von Philips SceneSwitch.

Im Laufe der ersten Projektwoche konnten wir bereits erste Erfahrungen mit den Philips SceneSwitch Lampen machen. Nun wollen wir die ersten Eindrücke einmal auf dem Blog zusammenfassen.

Aktionsteilnehmerin Jane hebt in ihrem Ersteindruck ganz besonders hervor, dass sie nun in jeder Situation die passende Lichtstimmung genießen kann:

Durch die Dimmfunktion kann ich in unserem Wohnzimmer auch mit unserer Stehlampe immer perfektes Licht für jede Situation schaffen: ob gemütlicher Fernsehabend zu zweit mit leichter Beleuchtung oder Spieleabend mit Freunden bei guter Beleuchtung, Philips SceneSwitch ist eine echte Bereicherung für unsere Wohnung.

Auch zeuselmann ist im Ersteindruck positiv angetan - und hat sogleich dafür gesorgt, Philips SceneSwitch in seinem Umfeld bekannt zu machen:

Die Glühbirnen machten einen sehr hochwertigen ersten Eindruck. Ich habe mir dann in aller Ruhe das Handbuch durchgelesen und ein paar Fotos für Facebook gemacht. Am Wochenende wurden die Birnen dann gleich mit ein paar Nachbarn ausprobiert. Die Kerzenleucht ehabe ich an eine Nachbarin weitergegeben. Sie gibt die Birne dann an die nächsten Nachbarn weiter.

@all: Was gefällt Ihnen an Philips SceneSwitch bislang besonders gut?


62 Kommentare

Pippilotta • 27.10.2017 - 15:31 Uhr

Es gibt 3 tolle Möglichkeiten, einen Raum immer anders nutzen zu können, ohne Installation eines Dimmers und auf einfache und praktische Weise mit den Philips Scene Switch. Beispiel Küche: Bei der Zubereitung der Speisen ist die hellste Beleuchtung super! Beim Essen wählen wir die mittlere Variante und wenns gemütlich werden soll - wie nachher in der Adventszeit - da essen wir immer gerne Plätzchen zum Kaffee, denn der beste Platz ist immer in der Küche! ;-) -, wird die letzte Variante gewählt! Ein Raum mit drei unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten dank der tollen Philips Scene Switch - das ist einfach super! Wir werden auf jeden Fall noch andere Lampen mit den Philips Scene Switch bestücken. Vielen Dank, dass ich bei diesem tollen Test dabei sein durfte!! :-)

UnsereTeskueche • 28.10.2017 - 11:27 Uhr

Wir finden es gut das es die Möglichkeit ohne Dimmer oder Verschiedene Lampen oder Birnen die Licht Farbe und Stimmung dadurch zu verändern. Es geht einfach von der Hand und besonders im Wohnzimmer beim TV Schauen ist es angenehm. Man kann wenn man was ist es Hell lassen und mit 2 Klicks kann man es angenehm umstellen um leichtes schwaches licht beim TV zu haben. Auch im Schlafzimmer abends schön wenn einer noch Lesen möchte aber man das Licht nicht zu hell für denn anderen möchte. An sich so eine Tolle Erfindung die mir mehr Flexibilität gibt für eine Licht Stimmung zuhause.

kuksi • 29.10.2017 - 00:26 Uhr

Unser erster Eindruck ist durchweg positiv. Alle drei Varianten machen tolles Licht und die SceneSwitch Lampen sehen zudem noch richtig stylish aus. Die beiden E 27-Sockel Modelle schalten wir mit einem Standardlichtschalter für das Wohnzimmer zeitgleich. Das funktioniert perfekt. Sollten sie sich dennoch einmal in unterschiedlichen Lichteinstellungen befinden, so können wir sie durch sehr schnelles An- und Ausschalten wieder auf 100% zurücksetzen.
Die Kerzenlampe verrichtet bei uns in einer orientalischen Tischleuchte ihren Dienst, würde aber in einem Kronleuchter oder in einer Wandlampe ebenfalls gut zur Geltung kommen.

faon • 30.10.2017 - 11:05 Uhr

Wir sind von der simplen Idee mit der großen Wirkung begeistert. Bei uns in der Wohnung haben wir generell schon auf LED umgerüstet und Philips war bislang schon unsrer erste Wahl bei Leichtmitteln. Die Dimmbarkeit und somit Umstellung der Lichtstimmung ist einfach genial. Wir haben u.a. eine Deckenleuchte im Wohn- und Essbereich mit der SceneSwitch ausgestattet und profitieren beim Essen von der 100%igen Lichtausbeute, während wir beim Fernsehen es lieber etwas schummrig mögen.
Einzig ein ganz kleiner Verbesserungsvorschlag hat sich herauskristallisiert: die Lichtstärke lässt sich nur im "Ring" schalten. D.h. wenn man von 10% auf 40% schalten möchte, geht man zwangsläufig über 100%, was oftmals etwas grell empfunden wird. Super wäre es, wenn es technisch lösbar wäre, immer über die 40% gehen zu können.

Isarsonne • 30.10.2017 - 17:06 Uhr

@faon: Hallo faon! Vielen Dank für Ihre Anregung, das Team von Philips Lighting freut sich bereits darauf, Ihre Meinung zu erfahren. Am besten übermitteln Sie Ihre Anregung direkt über die Abschlussumfrage, zu der Sie als Aktionsteilnehmer am Ende unserer Aktionsphase eingeladen werden. Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald die Umfrage zur Verfügung steht.

chatforest • 30.10.2017 - 15:49 Uhr

Ich finde die Idee zwar super niedlich, aber jetzt nachdem ich sie etwas im Einsatz habe, muss ich gestehen, so oft wie man sich eigentlich vorgenommen hat, wechselt man die Lichtfarbe dann doch nicht.

Ich denke, wenn ich wirklich etwas möchte, was meine Stimmung ausdrückt, werde ich mal Geld in die Hand nehmen und richtig farbenfrohe Hue-Philips Lichter holen.

Die begeistern mich ja schon lange, aber das notwendige Geld ist bei mir nicht da.

Aber ich vertraue Philips schon hinsichtlich Lichter. Kriegen es ja auch hervorragend beim Fernsehen in Form von Ambilight hin.

nele70252 • 31.10.2017 - 05:44 Uhr

Ich finde die SceneSwitch Leuchten besonders für das Kinderzimmer toll. Beim Lesen der Gute-Nacht-Geschichte brauche ich nur wenig Licht. Nachmittags beim Basteln (gerade jetzt im Herbst) muss es richtig schön hell sein.
Leider war eine der Birnen defekt. So konnte ich nicht die Stimmung in mehreren Räumen gleichzeitig begehbar machen.

Beautymummy • 31.10.2017 - 17:32 Uhr

Endlich ist es bei uns im Schlafzimmer mal richtig hell, wenn wir es möchten -genauso ist es im Kinderzimmer. Abends zum Vorlesen wird das Licht mit zwei Klicks dunkler geschaltet und es wird gemütlich. Wir haben nämlich ein älteres Haus ohne Dimmer. Deshalb freuen wir uns besonders über diese einfache Möglichkeit, die Helligkeit verändern zu können.

Isarsonne • 02.11.2017 - 18:08 Uhr

@Beautymummy: Wir freuen uns, dass Sie einen echten Nutzen aus den unterschiedlichen Lichtstimmungen der Philips SceneSwitch-Lampen ziehen können. Haben Sie auch weiterhin viel Freude daran! :)

Saskia96 • 01.11.2017 - 20:45 Uhr

Die Lampen sehen sehr hochwertig aus und nach Inbetriebnahme hat sich der Eindruck verstärkt!

Ich habe direkt eine Lampe an meinen Vater weitergegeben, da er als Elektrotechniker immer offen für neue technische Raffinessen ist!
Auch er testet die Lampen ausführlich!

julie-1 • 01.11.2017 - 20:49 Uhr

Ich bin total begeistert von den LED SceneSwitch und habe es auch einen Bericht auf meinem Blog veröffentlicht: https://julie-testet.blogspot.de/2017/11/produkttest-philips-sceneswitch-led.html

rabe85 • 01.11.2017 - 23:11 Uhr

Ich habe mir vor einiger Zeit eine dimmbar LED (Philips B38) für eine Touch-Lampe gekauft. Leider brummt diese, solange ich sie nicht auf voller Leistung laufen lasse. Das ist mir bei den Lampen aus dem Testpaket hier überhaupt nicht aufgefallen. Ich war hauptsächlich wegen dem Brummen (aber auch, weil das Innenleben der Kerzenform etwas ungewöhnlich aus sieht) seit der einen Lampe zurückhaltender, was den Austausch meiner Lampen zu Hause angeht. Da das aber anscheinend inzwischen kein Problem mehr ist, kann ich demnächst ja groß einkaufen :)


Kleiner Hinweis, den Sie vielleicht weitergeben können: Auf der Philips Webseite kann man gut nach den verschiedenen Lampen filtern. Was aber bei den Details unter jeder Lampe fehlt ist die Angabe der Lichtleistung. Man muss erst alle Lampen einzeln öffnen und sich zu den technischen Details durchklicken, um zu erfahren wie viele Lumen sie haben. Dabei ist das doch sogar wichtiger, wie die Watt Angabe (finde ich). Vielleicht kann man das ja noch dazu schreiben (zwischen dem "Nicht dimmbar" und der EAN ist ja noch Platz) oder dafür den Filter "Lichtleistung" anpassen. "Niedrige Helligkeit", "Mittlere Helligkeit" oder "Hohe Helligkeit" ist als Filter zwar nett, aber man weiß nicht was dahinter steckt und da das jeder Hersteller anders sieht wären Zahlen praktischer.

Isarsonne • 02.11.2017 - 18:03 Uhr

@rabe85: Hallo rabe85, vielen Dank für Ihren Input! Gerne können Sie Ihren Hinweis im Rahmen der Abschlussmessung an das Team von Philips Lighting übermitteln. Wir danken für das aufmerksame Auge! :)

Gunsmithcat • 02.11.2017 - 10:00 Uhr

Zwei der Led Lampen sind bei uns zuhause im Einsatz und funktionieren tadellos.Besonders die schöne Filament Lampe hat es mir angetan.Die Kerzenlampe habe ich an eine gute Freundin weitergegeben und auch sie ist begeistert.Das Sortiment ist übersichtlich und alle wichtigen Infos gut erkennbar auf den Verpackungen deklariert.Es ist ja eine ganz schöne Herausforderung geworden, sich das passende Leuchtmittel zu kaufen.Da lieb ich mir im Anbieterdschungel klare und deutliche Infos auf der Verpackung.Das erspart mir langes Suchen.

swelli • 02.11.2017 - 10:56 Uhr

Zum Abschluss kann ich nur sagen, das uns das Projekt sehr gut gefallen hat.

Unser Fazit:
Man kann Dank der Dimmfunktion der LED Lampen schnell eine gemütliche Atmosphäre schaffen.
Die LED Lampen haben uns so überzeugt das wir bereits welche nachgekauft haben um andere Zimmer damit auszustatten.
Bei unserer Geburtstagsparty kam das Licht auch sehr gut an. Einige möchten sich auch die Lampen kaufen.

Isarsonne • 02.11.2017 - 17:59 Uhr

@swelli: Ein tolles Fazit - vielen Dank! :)

Nach oben