Melitta Mein Café

In Kooperation mit

25.09.2015 - 11:45 Uhr Liliane

Tipps zum Weiterzählen.

Jeder freut sich über Tipps zu neuen Produkten! Teilen Sie deshalb Ihre Erfahrungen mit Melitta Mein Café mit so vielen Freunden, Bekannten, Verwandten, Kollegen und Nachbarn wie möglich.

Möglichkeiten dazu gibt es viele – z.B. bei einem gemeinsamen Frühstück, in der Kaffeepause am Arbeitsplatz oder in einer gemütlichen Runde mit Freunden und Verwandten.

Markenjury-Mitglied Klingestrasse hat ihrer Nachbarin bei einem leckeren Frühstück Melitta Mein Café vorgestellt:

Ich hatte meine Nachbarin gestern zum Frühstück eingeladen, natürlich mit feinem, leckeren Kaffee. [...] Schon der Duft machte Lust, endlich zu probieren ... Mhhhhmmmm. Dann wurde gekostet und der Kaffee kam ganz prima an. Wir haben ausgiebig gefrühstückt und meine Nachbarin hat sich sehr über ein Probepäckchen Mild Roast gefreut. [...]

Und selbst wenn Ihre Gesprächspartner Melitta Mein Café nicht direkt ausprobieren können - erzählen Sie ihnen von Ihren eigenen Erfahrungen und von den drei verschiedenen Röstgraden. Mit Hilfe des Markenjury-Handbuchs und der Mini-Broschüren aus Ihrer Markenjury-Box können Sie Ihre Freunde und Bekannten über die unterschiedlichen Produkte von Melitta informieren und sie beraten.

@all: Bei wem und bei welcher Gelegenheit machen Sie Melitta Mein Café bekannt?


402 Kommentare

CindyAB • 14.10.2015 - 08:56 Uhr

Am liebsten habe ich dies in einem persönlichen Gespräch gemacht und dazu gab es dann natürlich noch eine Tasse zum probieren. Wenn mein Gegenüber dann noch nicht überzeuge war gab es eine Probe mit nach Hause und bei denen die schon sehr überzeugt waren, habe ich einen Flyer/Heft mitgegeben.

belinda725 • 14.10.2015 - 16:53 Uhr

Mittlerweile habe ich schon mehrere Rückmeldungen meiner Mittester erhalten, das sie sich Mein Cafe nachgekauft haben, weil der Geschmack überzeugt hat Auch unserer Kaffeautomat in der Firma ist schon mehrfach mit Melitta aufgefüllt worden.

Nach oben