Der sprachgesteuerte Lautsprecher, der Ihren Alltag erleichtert.

In Kooperation mit & &

28.09.2017 - 14:30 Uhr Liano

Wie uns Google Home den Alltag erleichtern kann.

Das Licht an- und ausschalten, eine Wettervorhersage abgeben oder den passenden Musik-Hit abspielen – der smarte Lautsprecher Google Home ist ein absoluter Allrounder, der unterschiedlichste Disziplinen beherrscht, um uns im Alltag zu unterstützen. */** Die vielen Funktionen des smarten Lautsprechers Google Home können unser Leben in den eigenen vier Wänden um ein Vielfaches erleichtern:

Stellen wir Google Home zum Beispiel eine Frage, bekommen wir prompt eine Antwort. Per einfachem Sprachbefehl fragen einige Aktionsteilnehmer zum Beispiel, wie das Wetter wird, um sich passend für den Tag zu kleiden.

Markenjury-Mitglieder julie-1 und Fiffel sind riesige Fans der Sprachsteuerung von Google Home geworden. Für sie hat sich das Suchen nach der Fernbedienung für TV und Stereoanlage sowie das Drücken des Displays auf dem Smartphone ein für alle Mal erledigt.

Wer kommt nicht gerne mit vollbepackten Einkaufstüten die Haustüre herein, wenn auf Zuruf die Lichter angehen und Smart-Home-Geräte wie das Philips Hue Lichtsystem ohne zu knipsen für ein entspanntes Ambiente sorgen? Oder wem kommt es nicht entgegen, wenn auf der Einkaufsliste nichts mehr vergessen wird – da mit Google Home einfach Dinge auf Zuruf freihändig auf der digitalen Einkaufsliste landen?

Es gibt unzählige Beispiele, in denen uns der sprachgesteuerte Lautsprecher, in dem der Google Assistant steckt, den Hausalltag erleichtern kann.

@all: Beide Hände im Kuchenteig oder die Fernbedienung nicht zur Hand - in welchen kniffeligen Situationen erleichtert Google Home Ihren Alltag?


13 Kommentare

lexa130200 • 28.09.2017 - 16:34 Uhr

Ich habe mich ausreichend befasst aber wie das mit den Terminen und der Einkaufsliste funktioniert, habe ich leider noch nicht rausgefunden! Allerdings liebe ich es bei der Hausarbeit zwischen den Radiosendern hin und her zu zappen. Ich bleibe am Ball.....

Tuschki • 28.09.2017 - 17:09 Uhr

Kein Hand frei - kein Problem. Google reagiert auf Zuruf, auch wenn man in einem anderem Zimmer ist. Die Lampen werden nun pünktlich abends ausgeschaltet, auch wenn man schon weggenickt ist. Der Witz des Tages gefällt den Kindern gut, sie reagiert auch auf Kinderstimmen.
Einzig der Kalender macht mir Probleme - Einstellungen sind korrekt, alles verknüpft, aber an der Stelle hakt es leider!

Hakazumi • 28.09.2017 - 17:10 Uhr

Einkaufsliste ohne lästiges Aufschreiben ist echt super! Und sie ist dann im Laden online verfügbar. Besser geht es nicht! Waschmaschine einstellen, nach oben gehen und Google sagen, dass ein Timer gestellt werden muss. Schnell Dinge ausrechnen, auch gar kein Problem. Kurze Fragen, die Google online recherchieren kann, wie Hauptstädte oder Währungen, werden einem schnell und einfach mitgeteilt.

Liano • 29.09.2017 - 15:54 Uhr

@Hakazumi: Super! Und so schnell wird Google Home zum kleinen Alltagshelfer :)

FranWa • 28.09.2017 - 17:29 Uhr

Da Google ja Gott sei Dank auf Ansprechen reagiert, muss man seine Tätigkeiten nicht mehr unterbrechen, sondern kann auf Zuruf interagieren. Zu.b rufen wir öfters Mal OK Google lauter, wenn zufällig gerade unser Lieblingslied gespielt wird oder wir lassen auf Zuruf die Einkaufsliste aktualisieren. Licht ein und ausschalten klappt auch super, selbst über News und Verkehrsmeldungen werden wir stets aktuell gehalten. Morgens Dank derSonnenaufgangfunktion geweckt zu werden ist richtig klasse, dann kommt die Frage des Tages und dann startet der Tag richtig entspannt. Als nächstes wollen wir unsere Heizung an Google koppeln, denn es wird langsam kälter draußen. Also warum das Praktische nicht mit dem Nützlichen verbinden?

Sarahhe • 28.09.2017 - 18:25 Uhr

Bis jetzt meine Lieblingsfuntionen sind das Licht und die Sprachsteuerzng von Spotify. Es ist so toll durch die Räume zu gehen und das Licht einfach per Sprachen an bzw. aus zu schalten. Meine Kinder lieben die verschieden Lichtfarben und fragen Google nach ständig neue Farben.
Super praktisch ist auch die Steuerung von Spotify. Ich höre jetzt viel mehr Musik und probiere etwas herum.
Leider ist die Wettervorhersage etwas ungenau. Ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich einen anderen Wetterdienst als Quelle hinterlegen.
Das Tages Update mit Terminen und News ist wirklich sehr nett.
Bin gespannt, was ich sonst noch so rausfinden.
Mein Besuch ist auch total begeistert und will sich auch bald einen Google Home zulegen.

Nachttier • 29.09.2017 - 01:33 Uhr

Ganz klar - schneller kann die gewünschte Musik nicht aufgerufen werde. Sei es unter der Dusche, beim Kochen oder unter wärmenden Decken vergraben auf dem Sofa.

In einer Familie von Besserwissern, wird jetzt blitzschnell in Erfahrung gebracht, wer recht hat.

Einige neue Fähigkeiten habe ich dem Assistant auch beigebracht. So beginnt z. B. mein Handy auf ein "Hey Google, wo ist mein Handy?" laut zu klingeln.

Und wenn Google Home dann doch zu weit entfernt ist, der bei Android am Mobiltelefon integrierte Assistant kann auch fast alles... ;-)

Conny050 • 01.10.2017 - 20:39 Uhr

Oft beim Kochen wenn ich die Einkaufsliste vervollständige oder auch bei der Lichtsteuerung :-)

Fabs1981 • 02.10.2017 - 09:01 Uhr

Wenn eins meiner kleinen Kinder sich weh tun, nehme ich es zum trösten auf den Arm. Wenn ich dann per Sprache das beruhigende Lieblingslied anmache, ist das „AUA“ schnell vergessen...SUPER!!! :)

Liano • 04.10.2017 - 11:36 Uhr

@Fabs1981:😊 ❤

Knuddelamy • 02.10.2017 - 17:37 Uhr

Toll ist vor allem die Steuerung der Lampen, denn ich müsste durchs ganze Wohnzimmer laufen um die Lampen einzuschalten, aber nun kann ich direkt von der Tür mit "Ok Google, alle Lampen an", das Licht steuern und abends dann das selbe Spiel. Wirklich toll

tanteandrea76 • 04.10.2017 - 11:41 Uhr

Und alle hat das google Home begeistert , unser Zuhause würde mit den Beigaben Licht und Chromecast zu einem kleinen Smarthome , richtig spitze finden wir das Licht grade an schwer zugänglicher stelle können wir nun eine Lampe durch die App bedienen . Google antwortet schnell und erleicht oft das man nicht ständig das Handy in die Hand nehmen muss

murdock1980 • 16.10.2017 - 12:22 Uhr

also im Moment ist das Highlight, dass unsere grosse 5 jährige Tochter sich gerne "Kinderradio" anmacht , hört und dabei vergnügt durch die Wohnung tanzt. Ich finde es super praktisch, dass sie es so einfach per Sprachsteuerung anstellen kann, ohne irgendwelche tasten zu drücken oder mit Strom in engeren Kontakt kommen zu müssen.

cherry31 • 16.10.2017 - 13:48 Uhr

Das Licht An und Aus zumachen, nur auf Zuruf, hilft mir sehr.

Erdnussl • 16.10.2017 - 21:12 Uhr

Da ich beim Einkaufen oft mit meinen vielen Tüten überfordert bin, freue ich mich, dass Google Home mir wenigstens die Lichter an- und nicht auch noch ausknipst! :-)

Liano • 17.10.2017 - 11:16 Uhr

@Erdnussl: Klasse :-)!

Nach oben