Freixenet legero Alkoholfrei

In Kooperation mit

05.10.2012 - 12:19 Uhr thek

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in der Abschlussumfrage mit.

Nach dem Ausprobieren und Bekanntmachen kommen wir zum wichtigsten Schritt unserer Markenjury-Aktion mit Freixenet legero Alkoholfrei: Teilen Sie jetzt Ihre Erfahrungen in der Abschlussumfrage mit.

Vier Wochen lang haben Sie legero Alkoholfrei ausgiebig mit Freunden, Nachbarn, Kollegen, Bekannten und Verwandten probiert, sich eine Meinung zum Geschmack gebildet und legero Alkoholfrei bekannt gemacht. Sie haben viele Erfahrungen gesammelt, Fotos gemacht und sich mit anderen über legero Alkoholfrei ausgetauscht. Nun sind wir sehr gespannt auf Ihre Meinung. Übermitteln Sie uns Ihre gesammelten Testerfahrungen und nehmen Sie gleich an der Umfrage teil (bis spätestens 17.10.2012).

Asgard von Freixenet und das Markenjury-Team freuen sich auf Ihr Feedback. Füllen Sie jetzt die Umfrage in Ihrem Mein Bereich aus.


82 Kommentare

sylvie • 07.10.2012 - 21:56 Uhr

Uns hat der Freixenet überzeugt. Er schmeckt supergut und ist eine echte Alternative. Für Leute die keinen Alkohol mögen oder aus gesundheitlichen Gründen nicht trinken dürfen oder, eben ganz profan, für Autofahrer oder Berufstätige in der Mittagspause.

Belo • 07.10.2012 - 22:37 Uhr

Vielen Dank. Endlich mal ein ALkoholfreier Sekt der nicht sauer schmeckt. Die Flasche sieht auch ansprechend aus. Eine gute alternative. Werde den Alkoholfreien Sekt als Alternative nun bei Geburtstagen anbieten.

Pia • 08.10.2012 - 09:49 Uhr

@Fatima63 und dutzel: Die 0,2l legero Alkoholfrei gibt es u.a. bei EDEKA, Globus und Kaufhof zu kaufen. Allerdings kann nicht garantiert werden, dass aufgrund der unterschiedlichen Größen der Märkte in allen Vertriebsschienen legero Alkoholfrei 0,2l verfügbar ist.

ynahpets • 08.10.2012 - 12:19 Uhr

Wir haben den letzten Rest unserer Freixenet Flaschen auf meiner Geburtstagsfeier unter die Leute gebracht, war allerdings nicht jedermanns Geschmack, schade. Aber meine Familie und ein Bekannter, werden auf jeden Fall noch öfter Freixenet legero trinken.

Jessi1312 • 08.10.2012 - 12:35 Uhr

Ich und meine Freunde fanden den legero sehr lecker.... Zum gegrillten Lachs einfach klasse an warmen Abenden :)

Arianna • 08.10.2012 - 12:54 Uhr

Bis auf wenige Ausnahmen (Kommentar: Rülpswasser ohne Wirkung) waren alle bei unserer Geburtstagsfeier vom legero angetan - wer allerdings kann, zieht den Freixenet mit Alkohol vor, was auch nicht anders zu erwarten war.

Knuffi • 08.10.2012 - 13:03 Uhr

Vielen Dank, daß ich mittesten durfte. Die Meinungen unserer Verwandten und Freunde waren sehr unterschiedlich. Manche fanden den Freixenet legero sehr lecker und fruchtig, andere störte ein künstlicher Bei- oder Nachgeschmack. Ich werde ihn zu bestimmten Anlässen wieder kaufen.

Leni • 08.10.2012 - 17:44 Uhr

Toller Test, tolle alkoholfreie Variante, die meisten waren begeistert und mochten den Geschmack sehr.

leuchtzeichen • 08.10.2012 - 17:46 Uhr

Ui, schon die Abschlussumfrage ... die Zeit ging aber fix um.
Irgendwie habe ich beim ausfüllen der Umfrage nicht nachgedacht .... ich habe bei der Angabe "Wievielen kollegen ...." ganz vergessen, das ich den Sekt vor 3 Wochen mit zum Betriebsfest gebracht hatte. Dort haben ihn bestimmt 50 Kollegen gesehen oder drüber gesprochen. Naja, ich hoffe es ist nicht allzu tragisch wenn ich nun viel zu wenig kollegen angegeben habe

bikinischnecke • 08.10.2012 - 22:38 Uhr

Leider kann ich gar nichts positives berichten, denn niemand der die kleinen Testfläschen testen durfte, fand den Sekt lecker. Die Meinungen gingen von "zu stark parfümiert", "zu wenig Kohlensäure", "schmeckt bitter", " schmeckt wie abgestandener Traubensaft" bis zu "ganz schlimm" und "kein Kommentar". Ich habe die kleinen Flaschen im Freundes- und Bekanntenkreis verteilt und auch die Leute die versucht haben, etwas positives zu formulieren, fanden wenig mehr Worte als "hübsche Flasche". Die großen Flaschen habe ich auf einer Geburtstagsfeier angeboten und niemand hat das Glas leergetrunken. Mir selbst schmeckte der Sekt auch überhaupt nicht, was ich sehr schade fand, denn Freixenet ist normalerweise mein Lieblingssekt. Der positivste Kommentar kam von einer jungen Mutter, die sagte, dass sie als Schwangere den Sekt wahrscheinlich getrunken hätte...

c.laging • 08.10.2012 - 23:16 Uhr

Mir selbst hat Fregenet legere nicht geschmeckt, aber vielen von meinen Freunden und Bekanten jedoch sehr gut. Daraufhin habe ich für eine Party eine Flasche für die AutofahrerInnen gekauft. Das ist gut angekommen, jedoch trinkt wer nicht nüchtern bleiben muss lieber den "richtigen" Sekt.

Grille81 • 08.10.2012 - 23:33 Uhr

Ich habe nur positive Erfahrungen mit Freixenet legero gemacht. Alle, denen ich eine Flasche zur Verfügung gestellt hatte, fanden ihn gekühlt sehr lecker. Nur meine Schwiegermutter war etwas skeptisch, weil sie zuerst der Meinung war, er riecht "komisch". Aber geschmeckt hat er ihr dann doch! Eine schwangere Freundin hat sich sehr darüber gefreut und möchte sich auch selbst nochmal eine Flasche kaufen! Ich selbst finde ihn auch sehr gut.

Woodpecker • 09.10.2012 - 08:37 Uhr

Der Freixenet legero kam bei meinen Mittestern sehr gut an.
Lediglich zwei meinten das er einen merkwürdigen Nachgeschmach hätte
Ich muß aber auch dazu sagen, das er wirklich sehr gut gekühlt getrunken werden sollte--ist er zu warm schmeckt er nicht! :-(

Uns hat er überzeugt und wir haben schon nachgekauft ( war bei Edeka im Angebot :-) )

Danke das wir an diesem tollen Test teilnehmen durften!!!

dutzel • 09.10.2012 - 09:05 Uhr

Wir waren begeistert und sehr lecker schmeckt es auch mit Fruchtsaft

tanztante • 09.10.2012 - 10:46 Uhr

Ich und meine weiblichen Mittesterinnen fanden den legero sehr lecker. Für meinen Geschmack war etwas zu viel Kohlensäure darin. Einige männlichen Tester fanden ihn zu süß. Besonders gut ist er aber in Form von einem Hugo oder in einer Bowle angekommen.

Alles in allem: Tolles Projekt mit einem guten Produkt! Ich und viele andere werden ihn sicher nachkaufen!

glyx • 09.10.2012 - 11:30 Uhr

Vielen Dank, dass ich bei diesem tollen Test mitmachen durfte. Vor allem meine schwangeren Freundinnen haben sich riesig über die Testflaschen gefreut. Sowohl das Design als auch der Inhalt kamen super an! Freixenet legero alkoholfrei eignet sich zudem prima für alkoholreduzierte Cocktails. Unser neues Lieblingsgetränk ist eine Anlehnung an den Adlon Kaiser Cup des Berliner Edelhotels: Einfach 0,5cl Grenadine, 1cl Cointreau, 2cl Gin auf Eis mischen und mit Freixenet auffüllen! Prost : )

S001 • 09.10.2012 - 14:56 Uhr

Bei meinen Freunden und Familie kam der Sekt sehr gut an. Meine stillenden Freundinnen fanden den Sekt sehr lecker und fruchtig. Er sollte aber gut gekühlt getrunken werden, denn ansonsten schmeckt er nicht so toll. Ein Kommentar war, dass der Sekt für einen alkoholfreien sehr bekömmich ist, auch wenn der "richtig" bevorzugt wird. Bei Feiern werde ich den Freixenet alkoholfrei als Alternative für die lieben Autofahrer anbieten.
Vielen Dank, das ich an der Aktion teilnehmen durfte.

Jorinde33 • 09.10.2012 - 21:56 Uhr

Danke, dass wir bei der Testaktion teilnehmen durften. Ich fand ihn gekühlt superlecker und habe auch schon nachgekauft. Meinem Partner war er viel zu süß, aber in den "Frauenrunden", ob beim Wiedereinstieg auf Arbeit oder beim "Weiberabend" oder auch für die Großen beim Kindergeburtstag kam der Sekt gut an. Warm darf er aber nicht sein. Dann schmeckte er pelzig. Aber gekühlt immer wieder! Mein neuer Lieblingssekt! (Stille noch, mochte aber Alkohol auch noch nie)

testador • 10.10.2012 - 09:10 Uhr

Also, bei mir und meinen Freundinnen kam er sehr gut an. Neben dem alkoholfreien Sekt gab es auch noch einen mit Alkohol von einer anderen Marke. Aber der Freixenet legro hat uns besser geschmeckt.

Steini • 10.10.2012 - 09:28 Uhr

Ja, die Meinungen waren sehr unterschiedlich. Von der ersten Probeflasche (die gab ich sofort dem Postboten mit, der mir das Paket brachte) kam eine überaus positige Reaktion - lecker, wirklich toll. Die nächste:
"Liebe Frau K., nun doch in einer schriftlichen Form, das Ergebnnis einer Verkostung:

alkoholfreies Bier schmeckt nicht
dieser alkoholfreie Sekt schmeckt auch nicht
zu viel Kohlensäure
erst fruchtig, kippt dann ins Fade um
eher wie ein Fruchtsprudel, davon gibt es deutlich bessere
riecht nicht gut
riecht künstlich
selbst der Verschluß ist nach dem Öffnen eine Enttäuschung
Keine Inspiration auf mehr "
Also, genau wie diese beiden Meinungen ging es auch weiter, mal top mal Flop.
Ich persönlich finde die Flaschenaufmachung sehr gut gelungen, sie bringt die Leichtigkeit des Gränkes rüber. Interessant war auch der Verschluss der kleinen Flasche. Irgendwie jedoch behagte mir der Geruch des Getränkes nicht so und danach dann auch der Geschmack, erst ja, aber mit jedem Schluck mehr - nicht so doll - irgendwie künstlich.
Für mich eine interessante Aktion mit sehr vielen verschiedenen Meinungen auf der gesamten Skala von 1 - 10.

vita • 10.10.2012 - 11:23 Uhr

Hallo Zusammen
Nur habe ich alle Test-Flaschen von Freixenet legero Alkoholfrei verbraucht und 3 kleine wieder gekauft. Warum ? Aus ganz einfachen Grund – ich muss ständig meine Auto fahren und darf nicht trinken. Und so sitze ich mit Wasser oder Saft fast auf allen Festen und kann nicht mit Allen anstoßen. (Mit „Wasser“ geht so was nicht- Tradition) Jetzt ist alles anderes ich habe meine Freixenet legero Alkoholfrei welche super schmeckt, sieht wie ein normales Sekt und macht richtig geiles Geschmack.
Kleine Flaschen finde ich super praktisch für unterwegs. Man braucht keine Gläser, Alle kriegen passendes „Portion“ und sind zufrieden. Ideal für Picknick.
Ich bin zufrieden mit diesem Produkt. Gute Flaschen Style, sehr gute Sekt und null Promille. Reiner Spaß ohne nachteile.
Preis finde ich normal und deswegen werde ich dieses Autofahrer Sekt weiterempfehlen und natürlich auch kaufen.
Danke für diese Neuentdeckung für mich.

Braxigirl • 10.10.2012 - 13:44 Uhr

Hallo, mir hat der Sekt super lecker geschmeckt. Auch meine Arbeitskollegen waren davon überzeugt. Der Sekt schmeckte sehr fruchtig und erfrischend. Meine Kollegen waren auch von der Farbe, und der Kohlensäure überzeugt. Ein Kommentar war, dass es einen erdigen Nachgeschmack hätte, was aber positiv gemeint war. Ich selber konnte einen Apfelgeschmack feststellen, was ich sehr lecker fand. Wir werden in Zukunft immer eine Flasche zu Hause parat halten. Liebe Grüße aus Solingen.

bolly1603 • 11.10.2012 - 09:28 Uhr

es hat sehr viel Spass gemacht, denn dieses kann man auch ohne Alkohol ganz klasse erleben.....lecker

jinx • 11.10.2012 - 10:50 Uhr

Abschliessend muss ich sagen, dass ich von dem legero leider ziemlich enttäuscht war. Keinem meiner Freunde hat der Sekt geschmeckt, weder männlichen noch weiblichen Testern. Die Jungs waren ohnehin voreingenommen (alkoholfreier Sekt - wozu soll das denn gut sein?). Die Mädels waren meist hocherfreut über die Testfläschen. Am Ende bekam ich aber von allen Freunden schlechtes Feedback. Sie fanden durchweg den Geschmack schlecht - zu süß, zu künstlich, zu sehr energy drink-artig. Gemischt mit Sirup oder SAft wurde der ohnehin schön süße Legero als untrinkbar eingestuft. Ich persönlich fand das erste Glas ganz lecker, später kam mir dann auch das künstliche Aroma zu sehr durch. Mit Aperol zusammen fand ich den legero ganz lecker - der bittere Aperol überdeckt den unangenehmen Beigeschmack, alkohlfrei ist es dann aber natürlich nicht mehr.
Trotzdem habe ich mich sehr gefreut bei der Aktion dabei sein zu dürfen. Es war toll organisiert und eine prima Erfahrung! Vielen Dank.

Annika70 • 11.10.2012 - 19:57 Uhr

Dies war wieder einmal ein gelungenes Projekt, bei dem wir vor allem viel Spaß hatten. Da wir im Freundes- und Bekanntenkreis gerade - wie so viele - sehr gerne Hugo trinken, war legero auch als Longdrink perfekt für die Autofahrer unter uns. Pur genossen schmeckt er deutlich nach Traube mit einem Pfirsich-Aroma. Wenn er gut gekühlt ist, schmeckt legero auch nicht zu süß (zumindest den weiblichem Teil den unter uns). Allerdings kenne ich auch nicht allzuviele Männer, die wirklich gern einen Sekt trinken. Als Dessert habe ich auch einmal einen "Sanften Engel" mit legero zubereitet - ebenfalls sehr lecker!

Ein "Dankeschön" von allen, die von diesem Projekt profitieren durften - besonders natürlich von mir :)

robi80 • 12.10.2012 - 14:47 Uhr

Der Freixenet legero kam bei den meisten Mittestern sehr gut an.
Lediglich drei meinten das er wie abgestandener Saft ohne Kohlensäure schmeckt.
Mit persönlich schmeckt er nur, wenn er gut gekühlt ist, warm schmeckt er mir auch nicht.

Danke das wir an diesem tollen Test teilnehmen durften!

Leckermaul • 13.10.2012 - 16:43 Uhr

Bei mir waren die Reaktionen gemischt. Einige mochten den Sekt sehr gerne, andere überhaupt nicht. Diejenigen, die sonst gerne süßen/lieblichen/fruchtigen Sekt trinken, die mochten diesen auch sehr gerne.
Hat riesig Spaß gemacht!!

Sannne • 14.10.2012 - 12:35 Uhr

Leider kann ich über den Geschmack des Freixenet legero nichts positives berichten. Habe ihn anfangs zu einem unserer Mädelsabende meinen Freundinnen als normalen Sekt serviert um eine objektive Meinung von ihnen zu erhalten. Nur wurde ich leider von ihnen gefragt ob der Sekt schlecht wäre. Ups...Die meisten meiner "Mitprobiererinnen" empfanden den Geschmack als gärig oder ähnlich wie überlagerter Traubensaft. Allerdings möchte ich auch etwas positives anbringen. Die Gestaltung und Aufmachung der Flasche fanden durchweg alle gut und auch passend zur jungen und trendbewusst wirkenden Marke Freixenet. Trotz der leider meist negativen Meinungen hat der Test riesigen Spass gemacht.

Eruanne • 14.10.2012 - 23:05 Uhr

Hier mein Testbericht in meinem Blog: http://eruanneswelt.blogspot.de/2012/10/freixenet-legero.html

samson26 • 15.10.2012 - 09:18 Uhr

Als Sekt-Ersatz wunderbar aber leider war er mir und meinen Freundinnen nicht süß und fruchtig genug. Wer normalen Sekt mag ist mit dem Freixenet legero super bedient. Wäre der Sekt süßer und nicht so bitter würde er bei uns mehr Absatz finden...

fanied • 16.10.2012 - 09:26 Uhr

Ich fand den Geschmack des Legero gewöhnungsbedürftig. Der erste Schluck war immer etwas arg merkwürdig, der Abgang dann wieder okay. Kohlensäure und das Perlen fand ich dagegen absolut in Ordnung, da gab's nichts zu meckern!
Freunde fanden den ersten Schluck meistens auch etwas seltsam, aber den Legero insgesamt ganz lecker.
Ich selbst habe noch ein bisschen experimentiert mit O-Saft (da kam der gewöhnungsbedürftige Geschmack aber auch immer durch) oder mit Aperol (so viel zum Thema alkoholfrei ;-)).

shirababy01 • 18.10.2012 - 09:35 Uhr

Etwas süßer wäre etwas besser.Freunde und ich fanden jetzt das er nicht fruchtig genug war so das man mit dem Slogan werben kann Fruchtiger Genuss.Ich denke das der Sekr eher Frauen anspricht als Männer daher bitte etwas süßer :)

Nach oben