Testen Sie eine hochwertige Anti-Age-Gesichtspflege und werden Sie das Gesicht eines TV-Spots

Für Mitglieder von

03.02.2020 - 14:36 Uhr Team | Markenjury

Die Pflegeroutine für Ihr Gesicht

Die richtige Pflege Ihres Gesichts ist die Grundlage für eine schöne Haut – generell und im Alter besonders. Hier sehen Sie die einzelnen Schritte im Überblick und erhalten Antworten auf häufige Fragen rund um das Thema.

In vier Schritten zur richtigen Pflegeroutine

  1. Reinigen und klären Sie Ihr Gesicht mit einer milden Reinigung, um die Poren von Schmutz, Talg und Make-Up-Resten zu befreien.

  2. Tragen Sie ein Serum bzw. ein Ampullen-Konzentrat in nach oben gerichteten, streichenden Bewegungen auf. Beide Produkte enthalten hochkonzentrierte Wirkstoffe und können durch ihre leichte Textur tiefer in die Haut eindringen.

  3. Tupfen Sie die Augenpflege sanft mit den Fingern auf. Die Wirkstoffe einer Augenpflege sind auf die speziellen Bedürfnisse der Augenpartie abgestimmt.

  4. Tragen Sie eine Tages- bzw. Nachtcreme in kreisenden Bewegungen auf. Wählen Sie eine Pflege, die Ihren Hautbedürfnissen entspricht, um sie langfristig mit den richtigen Wirkstoffen zu versorgen.

Häufig gestellte Fragen zur Pflegeroutine

Sollte man eine Tages- und eine Nachtcreme verwenden oder reicht eine Creme?
Da sich die Haut in der Nacht regeneriert und aufnahmefähiger für Inhaltsstoffe und Feuchtigkeit ist, sind Nachtcremes oft reichhaltiger. Tagescremes haben verglichen damit eine leichtere Textur und enthalten oft einen Lichtschutzfaktor, was sie zur perfekten Grundlage unter Make-Up macht. In einer Nachtcreme wäre ein Lichtschutzfaktor unnötig.

Benötigt man eine Augencreme oder reicht eine Gesichtspflege?
Unsere empfindliche Augenpartie braucht eine reichhaltige Pflege, da die Haut um die Augen sehr dünn ist. Aus dem Grund sollten Sie eine spezielle Pflege für diesen Hautbereich verwenden.

Muss ich mein Gesicht morgens reinigen oder nur abends?
Abends muss das Gesicht gründlich von Schmutz und Make-up befreit werden. Da wir in der Nacht aber auch schwitzen, sollten Sie auch am Morgen Ihr Gesicht leicht reinigen bevor Sie Ihre Pflege und Make-Up auftragen.



Welche Elemente der Pflegeroutine haben Sie schon in Ihren Alltag integriert?


28 Kommentare

bibo70 • 17.09.2020 - 15:02 Uhr

alle :-)

SingaBine • 17.09.2020 - 15:04 Uhr

Mittlerweile tatsächlich schon alle. Auch regelmäßige Masken nutze ich und helfe zusätzlich durch die sechswöchigen Besuche bei meiner Kosmetikerin meiner Haut wieder auf die Sprünge

kiki333 • 17.09.2020 - 15:09 Uhr

Schon seit über 20 Jahren alle. Sehr wichtig, kann auch nicht verstehe, wie eine Freundin von mir nie Cremes verwendet, sondern sich das Make-up so auf die Haut aufträgt. Zum Glück war ich schon recht früh (mit ca. 15 Jahren) bei einer Kosmetikerin und habe so den richtigen Ablauf kennengelernt.

tropsap • 17.09.2020 - 15:14 Uhr

Bin tatsächlich bereits routiniert und habe alle Elemente fleißig in meinen Alltag integriert. Und es lohnt sich! Wenn man überlegt wie viel Geld und Leiden manche meiner Freundinen bei einem Schönheitsmediziner hinterlassen haben und das Ergebnis ist selten besser als meine Bio-Philosophie 😀

Smaragd • 17.09.2020 - 15:17 Uhr

... ich bin selber Kosmetikerin (selbstständig) und Pflege ist für mich sehr wichtig. Reinigung ist das A und O. Ich sage immer zu meinen Kunden "..eine Bratpfanne bekomme ich auch nicht nur mit Wasser sauber, wenn sie so richtig fettig ist..." Am Tag und in der Nacht schwitzen wir, Staub....legt sich auf unsere Haut....Eine Creme wirkt nicht richtig ohne Reinigung. Augenpflege ist ab einem bestimmten Alter unerlässlich. Ich liebe Seren, Ampullen... das gehört einfach zur Pflege dazu. Bei Masken bin ich etwas faul. Wenn ich in der Wanne liege gerne. Aber ich benutze dann gerne Masken, die ich über Nacht wirken lassen kann. Jetzt versuche ich es mal mit Trinkkuren - Hyaluron und Kollagen. Hab eine Sendung gesehen, soll wohl jetzt bewiesen sein, dass es wirkt. Eingekauft habe ich es schon, werde ich mal mindestens 8 Wochen testen. =))))))
Mir ist es wichtig, mich wohl in meiner Haut zu fühlen.

Toleranz • 17.09.2020 - 15:18 Uhr

Ab einem gewissen Alter und mit einer positiven Einstellung zum Alter lernt man sich richtig zu pflegen und das Pflegen als einen Teil des Lebens zusehen!
Ich freue mich täglich über Ihre Anti Aging Creme die mir wirklich wunderbar gefällt!
Genau wie Sie beschrieben haben, wende ich sie an inklusive Reinigung, Serum und Augencreme.
Sie ist mir mittlerweile genauso wichtig wie der tägliche Sport, der meines Erachtens genauso wichtig ist, wie eine tägliche Anti Aging Pflege Creme.
Ich bin schon sehr gespannt auf Ihren Namen!!!
Kaufen werde ich sie mir sicher....

Leene • 17.09.2020 - 15:28 Uhr

Eigentlich alle davon in unterschiedlicher intensität. Es bereitet mir freude meine Haut zu pflegen.

Sumiko • 17.09.2020 - 15:29 Uhr

Hallo!

Ich reinige mein Gesicht morgens und Abends gründlich mit einem Mizellen Gesichtswasser. Das Serum sowie eine Augenpflege trage ich auch auf aber nur einmal in der Woche. Ich kaufe meist so kleine Ampullen oder Masken Tütchen um immer mal etwas anderes aus zu probieren. Morgens trage ich dann immer die Tagescreme auf und nur im Winter zusätzlich noch eine Nachtcreme, da ich dann trockenere Haut habe. Ab und an probiere ich auch immer mal spezielle Masken aus da ich gern verschiedenes benutze auch um mir etwas Wellness Feeling zu bereiten. So ca. 1 Mal in der Woche versuche ich es mir Abends gemütlich zu machen und mich zu pflegen und da gehört auch immer eine Pflegemaske dazu. Ich mache das nicht nur meiner Haut zur liebe sondern auch für meine Seele und um diese baumeln zu lassen. Ich mag es Zeit zu investieren um mich zu pflegen. Zumindest 1 Mal die Woche muss das sein. Das entspannt mich und lässt mich auch innerlich erstrahlen.

Luisel • 17.09.2020 - 15:32 Uhr

Ich bin auch schon gespannt was sich hinter der Cremè verbirgt. Integriert habe ich seit langer Zeit Tages u.Nachtpflege. Masken und Augenpflege wöchentlich bzw je nach bedarf. Make up verwende ich nie eher mal einen Abdeckstift f.kl Rötungen o.Augenringe u.die Haut dankt es :-)

schnuckenbuze • 17.09.2020 - 15:33 Uhr

Neben der täglichen Routine während der Testphase für mein Gesicht neben

- gründlich milder Reinigung
- Nutzung der derzeitigen Anti-Aging-Creme mittels kleiner Massage auf Gesicht und Halspartie
- Anwendung einer Augenpflege und
- entsprechend meines Hauttyps ausgewählter Nachtpflege

merke ich spür- und nun auch sehr sichtbar die positive Veränderung meiner Haut, dank der Testcreme.

*** Tag 11 ***
Noch immer finde ich den Duft sehr sympathisch, er verschafft mir jeden Morgen gute Laune und lässt mich fröhlich in den Tag starten.

Den ganzen Tag über habe ich keine Glanzstellen der sogenannten T-Zone zu behandeln.
Meine Haut fühlt sich ausreichend versorgt und schön an.

Einfach perfekt...

rebecca0101 • 17.09.2020 - 15:34 Uhr

Seit einigen Jahren mache ich die komplette Pflegeroutine und zusätzlich mal eine Maske und ein Peeling.
Was mir unheimlich wicht ist, dass ich meine Haut am Abend reinige. Egal wie spät (oder früh), wie müde ich auch bin - niemals gehe ich ins Bett ohne mein Gesicht gereinigt zu haben.
Für mich ist Kosmetik einfach ein Stück Lebensfreude!

Miss_Dee • 17.09.2020 - 15:46 Uhr

Tatsächlich fehlt mir leider eine Augencreme aber ansonsten mache ich alles - die milde Reinigung, danach kommt bei mir erst mal das Gesichtswasser und zum Schluss folgt natürlich meine Tages oder Nachtcreme :)
Das finde ich ist auch ein Muss, und zwar nicht nur wenn wir Make-up getragen haben denn unsere Haut ist immer voll mit Schmutz mal mehr mal weniger

MaryPoppin • 17.09.2020 - 17:12 Uhr

Ich finde die Creme super - gerade aufgrund der Anti Aging Effektes. Gerne empfehle ich sie weiter und bin schon heute gespannt auf den Namen.

Zwuckina • 17.09.2020 - 17:24 Uhr

Ich verwende bis auf die Augencreme auch alle Elemente in meiner Pflegeroutine.
Das liegt aber daran, dass ich noch keine passende Augencreme gefunden habe.

Eine milde Reinigung ist mir wichtig.

Masken verwende ich ca 1x pro Woche, manchmal aber auch nur alle 2 Wochen. Je nachdem was meine Haut an zusätzlicher Pflege braucht.

Ich freue mich derzeit jeden Morgen auf die Anwendung der Creme. Sie lässt mich gut gelaunt in den Tag starten

Testbiene • 17.09.2020 - 19:10 Uhr

Ich verwende morgens: Glow Tonic, Augengel, Serum, Tagespflege. Abends wird dann mit dem Lumi Spa gereinigt, danach Tonic, Augencreme und Nachtpflege. Ab und an gibt es eine Maske und Augen-Pads.

Katha1984 • 17.09.2020 - 19:11 Uhr

Meine Pflegeroutine ist schon seit einigen Jahren gleich, dafür bekomme ich für meine Haut und mein jugendliches Aussehen aber auch regelmäßig Komplimente. Ich reinige gewöhnlich nur mit Wasser, versuche aber, auf Mizellenwasser, Reinigungsmilch oder seit neuestem die Reinigungbürste zu wechseln. Täglich schaffe ich es noch nicht, freue mich aber jedes Mal, wie schön sauber sich meine Haut anfühlt. Täglich morgens und abends verwende ich ein Serum (wechselnd, da ich auch 2 Beautyboxen habe und da oft was Neues dabei ist!) und immer eine Augencreme, da die Haut um die Augen sehr dünn und empfindlich ist. Morgens kommt dann noch die geheime Tagescreme und abends eine Anti-Age Nachtcreme zum Einsatz. Meine Haut überwache ich außerdem mit einem Messgerät, da ich an einer Test-Studie teilnehme, wo ich per App auch Einfluss von Periode, Schlaf und Nahrung tracken kann.

biesie • 17.09.2020 - 20:21 Uhr

bei mir ist die Gesichtspflege fast immer gleich...

Jetzt nach einer Woche fühlt sich meine Haut weichet an.

allerdings wenn ich Zeit habe so alle 8 bis 10 Tage dann leg ich mich gemütlich in die Badewanne mit Haarkur, Gesichtsmaske und einem Glas Wein und genieße eine kleine Auszeit.

Kakiwogu • 18.09.2020 - 08:47 Uhr

Reinigung ist wichtig, nur im Notfall gehe ich unabgeschminkt ins Bett und finde es am nächsten Morgen richtig schlimm...
Ich liebe Peelings und Seren. Die Kombination finde ich super, lässt die Haut strahlen (Peeling 1-2 Mal die Woche).
Augencreme nutze ich nur selten, vergesse ich immer.
Masken sind toll, besonders wenn die viel Feuchtigkeit enthalten, liebe ich das frische Gefühl danach.
Mir ist der Duft der Produkte immer sehr wichtig. Ein angenehmer Duft trägt zum Wellness Gefühl bei.

yolah77 • 18.09.2020 - 22:35 Uhr

Ich habe mittlerweile eine stramme Reinigungs- und Pflege Routine, die ich eisern durchziehe. Seitdem ist meine Haut wirklich besser geworden und viel mehr mit Feuchtigkeit versorgt.

Gunsmithcat • 20.09.2020 - 23:10 Uhr

Meine Pflegeroutine besteht aus einem sanften Enzympeeling, Tonic und der Tageszeit entprechende Pflegecremes.Weil ich gerne schwimme und meine Haut vor Austrocknung schützen möchte, hat die intensive Hautpflege einen besonders hohen Stellenwert für mich. Ich bin absolute Seren und Ampullenfanatikerin und verwende sie regelmäßig.Vorallem ein guter Lichtschutzfaktor ist mir bei einer Tagespflege wichtig.Die getestete Antiagepflege vertrage ich bestens und meine Haut fühlt sich gut versorgt an.

Bellalinde • 21.09.2020 - 12:28 Uhr

Ich integriere alle Elemente in meine Pflegeroutine. Morgens reinige ich mein Gesicht mechanisch mit der Visapure Reinigungsbürste. Die leichte Bürstenmassage sorgt für eine gute Durchblutung und Aufnahmefähigkeit der Pflegeprodukte. Als Gesichtswasser benutze ich verdünnten Apfelessig. Danach trage ich ein Vitamin C plus Hyaluron Serum auf .Dann kommt die geheime Anti- Aging-Creme:) Für die Augen benutze ich eine Augencreme mit Hyaluron. Danach trage ich mein Tages-Makeup auf. Das entferne ich am Abend mit Mizellen-Reinigungswasser. Für die Nacht trage ich dann gerne ein Öl(zb: Rizinusöl)auf .Das hat über Nacht genug Zeit einzuziehen.

toronto2407 • 21.09.2020 - 12:48 Uhr

Mittlweile spüre ich genau, welches Bedürfnis meine Haut hat. Neben der üblichen Badroutine verwöhne ich mich mit Masken, Seren und Augenpads.

Chiarabista • 22.09.2020 - 11:13 Uhr

In meiner täglichen Pflegeroutine reinige ich morgens und Abends mein Gesicht mit einem milden Reinigungsschaum und trage danach eine Tages- oder Nachtpflegecreme auf. Eine gute Augencreme darf für die Nacht natürlich nicht fehlen! 2-3x wöchentlich nutze ich zusätzlich ein Peeling und eine Gesichtsmaske. Seren und Ampullen verwende ich nur ab und zu.

Florence512 • 25.09.2020 - 20:44 Uhr

Meine abendliche Pflegeroutine ist mittlerweile sehr aufwendig geworden. Erst reinige ich mein Gesicht mit einem milden Reinigungsgel, dann entferne ich das restliche Make up mit einem Mizellenwasser und danach trage ich ein Rosenwasser auf, es folgt ein Vitamin C Serum, eine Augencreme und eine Hyaloron Nachtcreme. Mein Mann fragt sich immer was ich da so lange mache im Bad. ;) Aber Reinigung und Pflege ist das A und O. Früher habe ich mein Gesicht lediglich mit einem Abschminktuch gereinigt und habe eine einfache Feuchtigkeitscreme aufgetragen. Aber damals war ich auch noch keine 30 und meine Haut war unkompliziert. Heute neigt meine Haut zu Unreinheiten, aber gleichzeitig auch so Trockenheit und Falten. Deshalb braucht sie heute einfach viel mehr Pflege als damals.
Meine Morgenroutine ist unkomplizierter. Ich wasche mein Gesicht mit Wasser und kläre es mit einem Rosenwasser, danach kommt eine reichhaltige Tagescreme. Im Anschluss benutze ich einen Primer um meine Haut auf das Make up vorzubereiten.

tmkkiel • 25.09.2020 - 23:38 Uhr

Zwischenstand:

Sehr zufrieden und ich freue mich inzwischen auf das morgendliche samtig-frische Gefühl der duftenden Anti-Age-Creme :)

Maribel • 29.09.2020 - 14:13 Uhr

Früher dachte ich tatsächlich, dass es genügt das Gesicht nur abends mit einem Produkt zu reinigen. Inzwischen weiß ich es aber besser und auch morgens braucht die Haut ein wenig Unterstützung, da auch nachts viel passiert auf der Haut. Seit ich das Double Cleansing morgens und abends anwende, ist meine Haut definitiv besser geworden und neigt weniger zu Hautunreimheiten.
Außerdem habe ich was heute morgen probiert die Creme aus dem Blindtest mit meiner Foundation bzw CC Cream zu mischen, damit diese nicht zu deckend ist und es hat prima geklappt - kann ich auf jeden Fall empfehlen!

Cory65 • 05.10.2020 - 14:56 Uhr

Ich sehe es auch so wie meine Vorkommentatorinnen: Es ist wichtig, die Haut richtig zu pflegen. Also zunächst gründlich zu reinigen und evtl. vor dem Auftragen der Creme noch ein Serum benutzen.

Cory65 • 05.10.2020 - 14:58 Uhr

Ich benutze diese tolle Creme übrigens täglich morgens nach dem Aufstehen und nach der gründlichen Gesichtsreinigung. Das Ergebnis lässt sich sehen!

Nach oben