L'Oréal Paris Perfect Match

Mit Unterstützung von & & & &

30.10.2015 - 12:15 Uhr steph

Grundierung für den perfekten Teint.

Das A und O für einen tollen Look ist die Make-up Grundierung. Unsere Ansprechpartnerin Miriam Jacks empfiehlt uns folgende Schritte um unser Gesicht für den perfekten Teint vorzubereiten:

1. Feuchtigkeit.
Damit das Make-up den gesamten Tag frisch aussieht, benötigt unsere Haut Feuchtigkeit. Das Feuchtigkeit spendende Perfect Match Make-up ist selbst schon eine tolle Basis. Für trockenere, gespannte Haut empfiehlt sich, vorab eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden.

2. Primer.
Um die hautbildverfeinernde Wirkung des Perfect Match Make-ups zu unterstützen, kann zusätzlich ein Primer aufgetragen werden. In Kombination verhindert es optimal, dass sich die Mikropartikel des Make-ups zu schnell verflüchtigen.

3. Make-up.
Das Make-up tragen wir am besten zuerst in der Innenseite des Gesichtes auf und arbeiten es dann nach außen hin aus. Miriam verwendet für das Auftragen von Perfect Match ein Make-up Ei. So lässt sich das Make-up besonders gut verblenden.

4. Concealer.
Um Unregelmäßigkeiten zusätzlich zu kaschieren, verwenden wir einen Concealer. Es empfiehlt sich, diesen erst nach dem Make-up aufzutragen. So können wir sicher gehen, dass der Concealer auch dort bleibt, wo er sein soll. Der Concealer sollte in einer Nuance heller als Make-up gewählt werden.

5. Puder.
Mit dem Puder fixieren wir das Make-up für den gesamten Tag und verleihen unserer Haut einen zusätzlichen Schimmer.


@all: Welche zusätzlichen Tipps haben Sie, um Ihr Gesicht optimal für tolle Looks vorzubereiten?


100 Kommentare

fassa • 01.11.2015 - 13:38 Uhr

Ich benutze erst Reinigungsmilch, danach Gesichtswasser und ein Serum fürs Gesicht. Danach kommt das Make- up, eventuell noch ein Concealer und zum Schluß Puder. Und ein- bis zweimal wöchentlich gönne ich mir ganz gerne ein Peeling oder eine Maske. Ich finde, man merkt auch, das die Haut jetzt wieder vermehrt trockener Heizungsluft ausgesetzt ist. Da nehme ich dann manchmal morgens nach dem Serum und vor dem Make- up noch eine Tagescreme. Genauso wichtig finde ich abends das Abschminken. Auch da benutze ich wieder Reinigungsmilch, Gesichtswasser, Serum und Nachtcreme. Die darf dann auch ruhig etwas reichhaltiger sein, auch wenn man da dann mal wie eine "Speckschwarte" glänzt.....

Paisley • 01.11.2015 - 13:39 Uhr

Also ehrlich gesagt, ich nehme nicht so viel Schnick Schnack wie Grundierung und Primer und alles.
Ich nehme Feuchtigkeitsfluid, leichte Tagescreme und dann mache ich das Make up drauf und fertig.
Mir ist das noch hier Puder und da Conceler etc. alles viel zu viel.

HeikeHase • 01.11.2015 - 13:42 Uhr

Ich hatte zwar die Variante mit Make Up Pinsel als nicht so gut verworfen- aber ich ordere mir jetzt gleich ein make up Ei.

Einen primer nehme ich selten...werde es aber gleich mal mit testen.

JUST214 • 01.11.2015 - 13:46 Uhr

Also ich trage zuerst eine feuchtigkeitsspendende Tagescreme auf und lass diese einziehen ehe ich Make-up auftrage, sonst wird das Make-up so krisselig und krümelig. Danach kommt wie gesagt das Make-up. Ich pudere das Gesicht nun mit farblosem Puder ab, aber nicht immer. Und dann folgt das Augen Make-up, Augenbrauen usw. und zum Schluss die Lippen.

JUST214 • 01.11.2015 - 13:49 Uhr

Beim Auftragen von Make-up benutze ich immer mein Make-up Ei. Ich befeuchte es vorher ein wenig damit das Ei das Make-up nicht wie ein Schwamm aufsaugt, sondern zum auftragen an der Oberfläche des Eis bleibt. So bekommt man einen gleichmäßigen Teint hin und das Make-up lässt sich super leicht und gleichmäßig auftragen. Keine Streifen oder sonstiges.

IsaNeu • 01.11.2015 - 15:53 Uhr

Ich finde, dass man nach dem Auftrag des Puders das Gesicht unbedingt konturieren sollte. Gefällt mir persönlich besser. ansonsten benutze ich nur meine normale Tagescreme als Unterlage und bin zufrieden.

Lauri • 01.11.2015 - 16:20 Uhr

Ich benutze eine Tagescreme oder einen Primer und benutze dann das Make-Up, manchmal habe ich das Gefühl das es etwas fleckig wird :/

Sportsfrau • 01.11.2015 - 16:58 Uhr

Puder mit schimmernden Pigmenten

radcat • 01.11.2015 - 17:39 Uhr

Je länger ich das Make-up benutze, desto mehr bin ich begeistert.Ich freue mich jeden Tag aufs Schminken.Meine Testpersonen sind ebenfalls alle begeistert.

kirsche230 • 01.11.2015 - 18:40 Uhr

meine Mittester sind genauso begeistert wie ich.ein tolles Makeup.auch ohne die Tagesvreme drunter soeht es super aus und hält den ganzen Tag

Ssanny • 01.11.2015 - 22:53 Uhr

Ich reinige meine Haut trage eine Tagescreme auf warte kurz und danach trage ich perfect match auf. Schaut super natürlich und glatt aus. Es gleicht sich gut dem Hautton an

Schnappy • 02.11.2015 - 08:00 Uhr

tut mir leid, ich kann die Begeisterung für das Make-up nicht so teilen und bin zu meinem "alten" zurück gekehrt. Ich habe es hin und wieder neu probiert, aber ich muss bei meiner Meinung bleiben. Mir ist das Make-up zu stumpf, mein bisheriges Make-up sieht "weicher " aus. Außerdem ist es Wasserfest und wenn ich zu Sport gehe, finde ich das sehr wichtig, denn ich möchte beim Schwitzen keine Streifen im Gesicht haben.

dachstein • 02.11.2015 - 08:49 Uhr

Nach der Reinigung nehme ich ein Serum und anschließend Tag - oder Nachtcreme. Das Make up hält den ganzen Tag. Primer habe ich noch nicht verwendet, vielleicht probiere ich es mal. Auf jeden Fall werde ich mir ein Make upEi zulegen.

Kleine27 • 02.11.2015 - 08:59 Uhr

Ich benutze lediglich Augencreme und eine Tagescreme. Dann werden die Augenbrauen "gemalt", die Haare geföhnt und dann das Make Up aufgelegt.

Anja96 • 02.11.2015 - 09:46 Uhr

Ich benutze eine Tagescreme, dann kommt das Make-up und danach pudere ich noch nach.

tee.tasse • 02.11.2015 - 09:50 Uhr

Ich habe das Perfect Match Make-up zuerst mit den Fingern verteilt und da sagte mein Mann, es sähe "maskenhaft" aus. Das Aufbringen mit dem Pinsel ist für mich die bessere Wahl. Evtl. werde ich das mit einem Latex-Schwämmchen noch testen. Da ist der Tipp mit dem vorherigen Anfeuchten (danke JUST214) sicherlich hilfreich.

steph • 02.11.2015 - 10:01 Uhr

@JUST214 @tee.tasse: Danke JUST214 für den tollen Tipp. So lässt sich garantieren, dass das gesamte Make-up auch im Gesicht und nicht im Schwamm endet :)

bs • 02.11.2015 - 12:06 Uhr

Die Grundierung gerät nicht so leicht ins "Rutschen", wenn zwischen Auftragen von Tagescreme und dem der Grundierung ein bisschen Zeit vergeht. Ich creme sofort nach dem Duschen und warte mindestens 10 Minuten bis zum Schminken. Dann hält es auch wirklich den ganzen Tag.

Phinchen • 02.11.2015 - 12:33 Uhr

Ich verwende ein 3-Phasen System zum Reinigen, das ich mit einem 'Moisturizing-Gel' abschließe. Dank des Gels (anstatt Creme!) muss ich nicht lange warten und kann recht zügig mit dem Auftragen des Perfect Match beginnen. Am Liebsten trage ich mein Make-up mit meinem Duo-Fibre-Brush (mit den schwarzen und weißen Borsten) auf, dann schaut es auch nicht so maskenhaft aus, wie wenn ich es mit den Fingern oder einem herkömmlichen Makeup-Pinsel 'aufmalen' würde, sondern zieht super ein und verteilt sich super easy und dünn auf der Haut! Ein Make-up Ei habe ich bisher auch wegen des immensen Make-up Verlustes bisher gemieden :-) Anfeuchten ist sicher eine super Idee, ich werde jedoch bei meinem Pinsel bleiben, den habe ich auch immer schnell in der Handtasche verstaut - für den Notfall! (manchmal beginnt das Make-up hinter bzw unter der Brille am Nasenrücken etwas zu schwimmen. Kurz drüber gepinselt und alles sitzt wieder perfekt!)

Schokakola • 02.11.2015 - 12:43 Uhr

Ich benutze zur Reinigung immer Philipps VisaPure mit einem milden Reinigungsschaum, danach Gesichtswasser und dann je nachdem was meine haut benötigt eine passende Creme, manchmal noch zusätzlich Hyaluronsäure. Danach trage ich das MakeUp mit dem angefeuchteten Beauty Blender auf und im Anschluss noch etwas Puder, da ich manchmal das Gefühl habe nach einer gewissen Zeit fängt mein Gesicht, wenn nur MakeUp drauf ist, zu glänzen an.

ziegediva • 02.11.2015 - 13:29 Uhr

Mache noch Augencreme drüber.... ;-)

Sylvpi • 02.11.2015 - 14:57 Uhr

Nach dem Reinigen des Gesichts benutze ich eine Feuchtigkeitscreme, lass diese kurz einziehen und trage (mit den Fingern) mein Perfekt Match MakeUp auf. Meine Haut sieht ebenmäßig und frisch aus. Auf Puder verzichte ich bewusst, da Puder egal welches meine Haut zum "trocknen" bringt. Ich habe mit Match Perfekt noch nicht einmal das Gefühl von glänzender oder auch "bröselnder" Haut gehabt. Nach dem Auftragen des MakeUps schminke ich meine Augen und Lippen....fertig und startbereit für den ganzen Tag

lea7890 • 02.11.2015 - 16:56 Uhr

Ich verwende ebenfalls - wie hier bereits genannt, ein vorher angefeuchtetes Make-Up-Ei, so funktioniert das Auftragen einwandfrei und man sieht auch nicht maskenhaft aus.

Vlatka007 • 02.11.2015 - 20:40 Uhr

Ich benutze normalerweise nie Make-up, daher war ich an dem Test sehr interessiert, leider habe ich den Farbton zu dunkel gewählt und habe nun 2 Originalprodukte, die ich leider nicht weitergeben kann, da alle Freundinnen noch hellere Haut als ich haben. Die Dreierlei-Proben habe ich aber schon weitergegeben , die Auswertung der Fragebögen läuft.
Momentan bin ich wohl noch der Typ für getönte Tagescreme, make-up ist mir einfach zu unnatürlich und es erfordert natürlich Lippenstift. Allerdings kann ich jetzt schon sagen, dass auch nach einem langen Arbeitstag bei trockener Büroluft meine Haut nicht spannt, also ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird. Augencreme nehme ich zusätzlich-

Praterstern • 03.11.2015 - 09:26 Uhr

Jetzt testen wir ja schon ganz schön lange Perfect Match - und bis auf 3 Tage, an denen ich echt einen fiesen Schnupfen hatte, habe ich es täglich getragen. Der Schnupfen rötete meine Nase und auch sonst sah das Gesicht erkältungsmäßig fies aus, aber wenn man dauernd Nase putzen muss, bringt auch das beste Makeup nichts, irgendwann ist die Nase rot und die Stirn geschminkt. Ich freue mich riesig, dass ich mein Gesicht wieder verschönern kann. Ich habe allerdings zwischenzeitlich den Ton gewechselt. Erst hatte ich Rose Vanilla und benutze nun Vanilla, das ist perfekt. Außer einer reichhaltigen Tagescreme benutze ich keine weitere Unterlage; echte Profis sind viel sorgfältiger als ich. Gerade das gefällt mir auch an Perfect Match, ich muss nicht so genau sein mit Primer, Puder, Makeup-Ei,... es verschmilzt auch mit der Haut, wenn man es nur mit den Fingern afträgt.

steph • 03.11.2015 - 09:56 Uhr

@Vlatka007: Mit dem Perfect Match Make-up können Sie sich einen ganz natürlichen Teint zaubern, der keine weitere Schminke benötigt. Mit einer ebenmäßigen Haut sind Sie bereits fertig für einen strahlenden Tag :)

Arnica1985 • 03.11.2015 - 10:34 Uhr

Ich verwende ein Make-up Ei, um das flüssige Make-up aufzutragen. Das funktioniert super.

Jonnyka • 03.11.2015 - 11:00 Uhr

Primer benutze ich ab und zu
Meine tägliche Make up Routine: nach der Reinigung, Tagespflege kurz einziehen lassen, Make up mit Make up Pinsel auftragen, Concealer mit Schwämmchen im Augenbereich einarbeiten. Etwas Puder drüber.
Nicht jeden Tag aber zurzeit sehr oft noch highlighten und konturieren.

belsifi • 03.11.2015 - 13:40 Uhr

Kaltes Wasser oder im Sommer das Gesicht mit Eiswürfeln abreiben,damit die Poren sich zusammenziehen!

Shajen • 03.11.2015 - 13:49 Uhr

Hallo heute möchte ich auch mal etwas zu meinem Test mit der Loreal Perfekt Match sagen. Am Anfang fand ich nicht die richtige Nuance, bis ich 2 Farben mischte. Jetzt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Als Unterlage verwende ich Skin Perfection Anti Müdigkeit und bin sehr begeistert. Die ganze Reihe verträgt meine Haut und darüber bin ich sehr zufrieden, da meine Mischhaut oft sensibel reagiert. Die Foundation trage ich mit einem Bufferpinsel auf und bekomme somit das gleichmäßige Ergebnis, Concealer mit einem Beautyei. Zum Schluss noch ein Puder und es hält bis ich mich Abends abschminke. Habe auch schon Komplimente bekommen und konnte es absolut weiter empfehlen.

well7 • 03.11.2015 - 14:13 Uhr

Euren Video kann ich nichts mehr hinzuzufügen, finde, so ist es perfekt! Früher habe ich aus Zeitgründen und Unerfahrenheit (sicher auch ;)) den Concealer weg-gelassen, sogar das Puder, aber mit beiden hält das Make-up wirklich länger, keine braune Farbe mehr am Taschen Tüchlein, wenn man schnauben muss ;-) und es sieht auch schöner aus. Danke für die Demo.

absolutamani • 03.11.2015 - 15:05 Uhr

Ich bevorzuge als Base nur meine Tagescreme auf zu tragen. Dann verteile ich das Makeup mit den Fingern. Massiere und tupfe es ein. Hierbei achte ich darauf, nicht zu viel Produkt zu verwenden. Meine Sommersprossen sollen nicht zu gekleistert werden, sondern der Teint ebenmäßig erscheinen. :)

alegrina01 • 03.11.2015 - 18:44 Uhr

Ich verwende nach der Reinigung meine Tagescreme mit LSF, die ich kurz einziehen lasse, danach trage ich mit den Fingern das Make-up auf. Dabei achte ich darauf, dass ich nicht zu viel verwende, damit es noch natürlich aussieht. Etwas Puder drüber - fertig.
Und es hält den ganzen Tag.

JayDee • 04.11.2015 - 10:50 Uhr

Ich habe mein vorheriges Make-Up mit den Fingern aufgetragen und bin mit dem Perfekt Match nun zum Pinsel gewechselt da es sich m. E. mit den Fingern nicht gleichmäßig verteilen lässt. Mit dem Farbton bin ich zufrieden - jedoch habe ich von Haus aus einen sehr blassen Teint und wünsche mir von einem Makeup etwas frischer zu wirken. Da es sich meinem Hautton anpasst ist das leider nicht gegeben - das muss dann mit Bronze-Puder und Rouge gezaubert werden. An sich nicht schlimm, fraglich aber ob ich dann tatsächlich ein anpassendes Make-Up benötige.
Ohne Puder geht leider nichts - dafür glänzt meine Haut zu schnell mit dem Makeup.

Je nach Tagesform und Laune habe ich folgende Reihenfolge:
- Reinigung
- Tagescreme (gegen Haut-Unreinheiten)
- Primer (wenn ich Lust und Zeit hab, z. B. abends zum Weggehen)
- Make-Up
- Puder (Bronzing-Powder, normales "farbloses" Puder oder sogar Fixierungs-Puder aus dem Kosmetikladen der Theater-Schminke vertreibt)

Ich bin jetzt von dem Produkt nicht grenzenlos begeistert, aber doch durchaus sehr positiv überrascht. Bin mal gespannt wie sich die Flasche verhält wenn es leer wird... "Abschneiden und Auskratzen" ist mit der Glasflasche ja nicht möglich ;)

steph • 04.11.2015 - 15:45 Uhr

@Saskijamarijke: Contouring ist ein gutes Stichwort! Wir haben zu diesem Thema einen Blogpost verfasst, gucken Sie doch mal vorbei :)

nguenth • 04.11.2015 - 16:02 Uhr

Ich benutze eher selten Make-up.
Da ich unreine Mischhaut habe, trage ich nach der Gesichtsreinigung eine Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut auf und benutze einen kühlenden Augenroller mit Antifaltengel.
Als glückliche Teilnehmerin dieser Aktion, trage ich zurzeit dann täglich das Make-up Perfekt Match auf.
Da ich die Deckkraft des Perfekt Match noch Verbesserungsfähig finde, kaschiere ich danach dunkle Flecken und Pickel etc. mit einem Abdeckstift.
Puder benutze ich nur wenn ich Ausgehe, allerdings habe ich durch die tägliche Nutzung festgestellt, dass das Perfekt Match Make-up gut mattiert und werde es am Wochenende mal ohne Puder nutzen.
Leider habe ich noch keine gute Lösung zum Überschminken meiner etwas faltigen dunklen Augenrändern gefunden, obwohl ich schon diverse Vorschläge wie heller Schminken, einklopfen, spezielle Augenringenabdeckcremes etc. ausprobiert habe.
Vielleicht hat hierzu ja noch irgendjemand einen guten Tip...:o)

Teufelin • 04.11.2015 - 17:34 Uhr

Bisher habe ich von überpudern des Make-up nichts gehalten bei dem Perfect Mach habe ich es nach mehreren Hinweisen probiert und muss sagen es ergibt ein noch ebenmäßigeres Hautbild.

MomAndGirl • 04.11.2015 - 20:44 Uhr

Die Tipps und Anregungen hier sind alle sehr wertvoll. Ich habe bisher immer nur eine leichte Tagescreme darunter benutzt. Werde aber auch mal den Primer versuchen und so ein Make-up Ei sollte ich mir wohl auch demnächst mal zulegen :) Mit den Fingern aufgetragen finde ich es auch etwas maskenhaft!

InDerTat • 05.11.2015 - 10:31 Uhr

Ich benutze jeden Tag Make-Up.
Eigentlich bin ich mit dem Make-Up sehr zufrieden. Was ich nicht sooooo mag sind diese Glitzerpartikel... ohne wäre es mir lieber aber es hält sich ja noch in Grenzen.
Auf jeden Fall ist es meiner Meinung nach nicht zu empfehlen das Make-Up mit den Fingern aufzutragen. Es sieht sehr maskenhaft aus. Somit ist ein Make-Up Ei eine bessere Wahl.
Die Deckkraft ist nach wie vor der Hammer.. so dass ich Abends länger beim Abschminken brauche .. :D :D :D

Zwerg • 05.11.2015 - 15:22 Uhr

Ganz klar, Gesicht erst reinigen, Tagescreme auftragen und dann dieses Make up. Bin total mit dem Ergebnis zu frieden. Dazu noch etwas Kajal und ggf. Wimperntusche - das wars, reicht voll und ganz. Man sieht so nicht wie in einen Farbkasten gefallen aus ;), sondern frisch und natürlich.

Deejee • 06.11.2015 - 07:45 Uhr

Im Sommer trage ich so gut wie nie Make-Up. Meistens bin ich dann gut gebräunt und brauche nur Feuchtigkeitscreme. Aber im Winter habe ich immer das Gefühl blass auszusehen und außerdem habe ich keinen gleichmäßigen Teint. Dafür ist ein Make-Up für mich unentbehrlich. Das Perfekt Match Make-up lässt sich superleicht auftragen. Ich war echt begeistert. Und man sieht keinen hässlichen Rand. Es passt sich perfekt meinem Teint an, den ich vorher anhand der App bestimmt habe. Eins ist klar, das Produkt wird mein bisheriges auf jeden Fall ablösen.

krupa • 07.11.2015 - 11:51 Uhr

Habe gerade den Fragebogen meiner Freundin eingegeben. Es fehlt mir ein Feld für allgemeine Hinweise. Der Fragebogen ist negativ, meine Freundin hat nach einer Woche auftragen des Make ups Ausschlag und Pickel im Gesicht. Sie verträgt es nicht. Leider. Vom Auftragen, Konsistenz etc. war sie begeistert- nutzt aber nichts.

goldynr1 • 07.11.2015 - 13:58 Uhr

Also vorher habe ich auch nie Puder usw. aufgetragen, sondern nur Make up. Meistens sogar noch nichtmal eine Feuchtigkeitscreme. Inzwischen hat sich aber schon viel bei mir geändert und ich trage nun grundsätzlich immer eine Feuchtigkeitspflege vorher auf und das Puder kann ich mir inzwischen nicht mehr wegdenken, weil es dadurch noch viel ebenmäßiger wirkt und auch den Glanz nimmt. Ich finde den Unterschied enorm. Was ich bisher noch nicht probiert habe, ist einen Primer zu verwenden. Aber das ist mein nächstes Ziel, das möchte ich auf jeden Fall auch probieren.

callalina • 07.11.2015 - 19:59 Uhr

Ich benütze Reinigungsmilch und Wattepads um das Gesicht zu reinigen. Danach trage ich Loreal Feuchtigkeitscreme für den Tag auf. Da wechsle ich gerne durch, gibt ja eine große Auswahl an Tagespflege von Loreal. Ein guter Tipp im Video war, dass man die Tagespflege nicht im ganzen Gesicht auftragen soll. Das war mir neu! Dann trage ich das Perfect Match mit den Fingern auf. Zum Schluss trage ich von der Konkurrenzfirma La Roche Posay auf dunklere Hautstellen im Gesicht (Altersflecken) ein spezielles Make-Up auf. Aber nur über die dunkleren Hautstellen! Puder verwende ich nur wenn ich abends weggehe oder sonstige Feierlichkeiten sind. Wenn ich wüsste ob der Primer von Loreal genauso gut abdeckt wie mein La Roche Posay das mir von der Hautärztin empfohlen wurde, würde ich es mal ausprobieren.

ladykijara • 08.11.2015 - 06:49 Uhr

Ich benutze eine Creme, danach fange ich mit dem auftragen des Perfect Match an, hinzukommt dann noch ein wenig highlighting unter den Augen auf dem Nasenrücken. Contouring der Wangenknochen und etwas Rouge.

cosima98 • 08.11.2015 - 12:09 Uhr

Nach der Tagescreme trage ich das Make up, jetzt das Perfect Match mit den Fingern auf. Diese Methode verwende ich seit nunmehr mehr als 30 Jahren und ich komme damit bestens kalr. Ich habe mit Perfect Match ein perfektes Hautbild und nach dem Make up trage ich noch etwas Rouge auf.

Mottimaus • 08.11.2015 - 18:59 Uhr

Nach der Tagescreme mit LSF nehme ich als "Grundierung" Make up Mousse. Danach dann das Perfect Match. Diese allein würde für einen normalen Tag bei mir nicht reichen. Verschönert aber mein Hautbild wunderbar.

Pandabaerchen • 08.11.2015 - 21:59 Uhr

Mein Make Up Morgen gestaltet sich wie folgt:

Ich reinige mein Gesicht und Dekolleté mit einem ganz sanftem Reinigungspeeling und lau warmem Wasser. Anschließend trage ich eine Feuchtigkeitslotion auf. Ich lasse diese ca. 5 Minuten einwirken. Dann trage ich das Perfect Match Make-up mit den Fingern auf. Daraufhin fixiere ich das Ganze mit etwas losem Puder. Als letzten Schritt verwende ich einen hellen Concealer in den Augenwickeln und auf dem gesamten Lid zum "highlighten".
Das war's. Hört sich viel an, geht aber schnell und schaut schön und natürlich aus :)

steph • 09.11.2015 - 11:34 Uhr

@ladykijara: Haben Sie sich hierzu auch schon unseren Blogpost zum Thema Contouring angesehen? :)

worldtree • 17.11.2015 - 22:36 Uhr

Mein Geheimtipp für eine frische Hautbasis vor dem Schminken ist ein Natronpeeling. Dazu reines Natron Backpulver mit etwas Wasser im Gesicht verteilen, Augenpartien aussparen. Das Natron-Pulver löst peelend alle Schmutz- und tiefsitzenden Talgpartikel in den Poren und verschmilzt mit dem Wasser zur einer reinigenden Flüssigkeit. Gesicht klarspülen. Anschließend eincremen

Nach oben