Chefkoch trifft Fackelmann

Für Mitglieder von

07.06.2021 - 13:45 Uhr Niikaa

Tina von Fackelmann sagt „Hallo!“

In unserer neuen Markenjury-Aktion wird es lecker! Ein wunschlos-glücklich Sortiment, mit dem ihr mühelos euer Lieblingsrezept auf den Esstisch zaubern könnt, wird schon bald eure Küchen ausstatten. Doch bevor wir so richtig ins große Kochen reinstarten, stellt sich unsere Ansprechpartnerin Tina vor.

Liebe Markenjury-Mitglieder,

mein Name ist Tina und ich bin Teil des Teams von Fackelmann. Ich bin im Produktmanagement von Chefkoch trifft Fackelmann tätig – ein wunschlos-glücklich Sortiment in der Küche, mit dem man auch komplizierte Rezepte meistern kann. Küchenwerkzeuge, die einen sicher und schnell ans kulinarische Ziel bringen. Selbstgemachtes Essen ganz einfach zum Genießen. Hört sich gut an oder? Das dachten wir uns auch! Mit „wir“ meine ich Chefkoch und Fackelmann. Zwei Unternehmen – ein Ziel. Wenn man Europas größte Food-Community mit über 5 Millionen Mitgliedern und einen der weltweit führenden Hersteller von Küchenprodukten kombiniert, entsteht Chefkoch trifft Fackelmann.

Gemeinsam mit der Chefkoch Community entwickeln wir smarte, funktionale und attraktive Küchenhelfer und hochwertiges Kochgeschirr, um euren Küchenalltag vielfältiger und gleichzeitig einfacher zu gestalten. Mit unseren Produkten könnt ihr endlich euer Lieblingsrezept mit eurem Lieblingstool zubereiten. In diesem Projekt könnt ihr euch selbst davon überzeugen. Mühelos Risotto und Polenta rühren mit dem Risottolöffel, Lebensmittel eurer Wahl ganz einfach mit dem Santokumesser und dem Schneidmatten-Set in feine Scheiben schneiden und mit dem Gewürzstreuer eine echte Geschmacksexplosion kreieren. Das alles steht für die nächsten Wochen auf eurem Küchenplan. 😊

Ich bin sehr gespannt, wie euch das wunschlos-glücklich Sortiment von Chefkoch trifft Fackelmann gefällt und welche tollen Gerichte ihr mit den Produkten zubereiten werdet. Ich freue mich auf unser gemeinsames Projekt und auf eure Kommentare sowie viele schöne Bilder von euch, euren Produkten und den kreativen Gerichten.

Jetzt seid ihr ja bestens ausgestattet und die Küchenschlacht kann beginnen.

Liebe Grüße und ganz viel Spaß und Genuss beim Kochen
Eure Tina


740 Kommentare

tanytestet2021 • 14.06.2021 - 10:02 Uhr

Auch unser Paket kam Freitag an und wurde sehr interessiert ausgepackt. Die Produkte wirken im ersten Eindruck von guter wertiger Qualität. Einzig die Verpackung vom Messer hätte man bezüglich einer Verletzungsgefahr besser verpacken können, durch beispielsweise einen Klingenschutz, wie es heutzutage oft der Fall ist. Jetzt wird erst einmal getestet, aber der Erste Eindruck ist schon sehr gut.

SabrinaB. • 14.06.2021 - 10:04 Uhr

Ich Musste direkt das Santoku Messer ausprobieren. Es liegt sehr gut in der Hand und ist nicht schwer.
Ich habe es dem ersten stresstest unterzogen u Ananas 🍍 geschnitten. Konnte sie kinderleicht schneiden, ging durch wie Butter 😀. Bin sehr zufrieden und happy das ich das Messer testen darf. Ich glaube meine anderen Messer kann ich entsorgen und eine Freundin will direkt auch das Messer 😀 der erste Rabatt Coupon hat somit direkt einen Abnehmer gefunden !

Niikaa • 14.06.2021 - 17:02 Uhr

@SabrinaB.: Toll, dass dir und deiner Freundin das Santokumesser so gut gefällt! Vielen Dank für dein Feedback 😍

Ichteeste • 14.06.2021 - 10:04 Uhr

Gestern haben ich den Risottolöffel getestet! Bin total begeistert! Mir fällt der Löffel sonst immer rein, aber dank des Silikonantirutschpads ist es mir dieses Mal nicht passiert.
Dank der Form bin ich auch an alle Kanten des Topfes gekommen.
Von mir eine Weiterempfehlung :)

Lory2406 • 14.06.2021 - 10:10 Uhr

Mein Paket ist leider noch nicht da, da es fehlgeleitet worden ist. 😔 Ich hoffe ich bekomme es die Tage noch.
Die Beiträge sehen aber schon alle sehr interessant aus. 😊

Cippi • 14.06.2021 - 11:27 Uhr

Heute wird das Messer getestet, danach gibt es Feedback dazu

Eldri • 14.06.2021 - 12:02 Uhr

Die Küchenschlacht kann beginnen. Ich habe bereits das Messer und die Schneidematten ausgiebig getestet. Bin total überzeugt vom Messer,die Schneidbretter müssen erst noch mehr getestet werden. Sie sind doch recht dünne und die ersten Schnitte sind dank des scharfen Messers bereits zu sehen. Das macht aber erst einmal nix (dazu sind sie ja da),aber wenn es nach längerem Benutzen schlimmer wird,wäre schade drum. Das Messer selbst besticht durch seine einfache Handhabung und Schärfe. Wenn eine Firma bereits mit 3 Jahren Garantie wirbt,ist das für mich bereits ein starkes Argument. Der erste Test mit Tomaten hat das Messer mit Bravour bestanden. Für mich als Frau hat es eine perfekte Länge,für meinen Mann ist es ein wenig zu kurz. Den Risotto Löffel konnte ich noch nicht so richtig testen,hat sich einfach noch nicht ergeben,er macht aber einen sehr wertigen Eindruck. Bloß vom Gewürzstreuer bin ich enttäuscht, wir werden keine Freunde. (Liegt aber auch daran,dass ich bei Salz und Pfeffer eher die Mühle bevorzuge.)

Sagi45 • 14.06.2021 - 12:07 Uhr

Mein Paket ist heute auch angekommen und es sieht einfach nur super aus, was ich dort bekommen habe. Das Messer liegt toll in der Hand und ist mega scharf. Der Resottolöffel insperiert mich mächtig, diese Woche wieder mal eins zu machen. Die 3 Schneidebretter haben eine super Größe und der Gewürzstreuer ist schon mit Salz gefüllt und wartet auf seinen Einsatz.

Aniamembui • 14.06.2021 - 12:40 Uhr

Ich habe bereits das Messer und die Schneidematten getestet. Bin total überzeugt vom Messer, die Schneidbretter sind doch recht dünne und die ersten Schnitte sind dank des scharfen Messers zu sehen,aber wenn es nach längerem Benutzen schlimmer wird, wäre schade, weil das Plastik im Essen landet.
Das Messer, durch seine einfache Handhabung und Schärfe, perfekte Länge und sehr leicht und die 3 Jahre Garantie begeistern mich auch.
Gewürzstreuer ist schon mit Salz gefüllt und finde ich sehr praktisch.
Also... von mir eine sichere Weiterempfehlung!

zizirubeva • 14.06.2021 - 13:42 Uhr

Heute habe ich Reis mit Hänchen gekocht.
Chefkoch Risottolöffel Wien habe ich benutzt.
Der Risottolöffel hat mich überzeugt da mehr Sicherheit beim Kochen gibt es besteht keineGefahr, mich zu verbrennen.
Ein guter Holzkochlöffel. Gross und handlich. Angenhem dicker Stiel. Loch ist gut dimensioniert zum Umrühren von Risotto.Die Löffelform selbst ist sehr gut und ermöglicht das Abkratzen angesetzter Dinge am Boden und in den Ecken. Einwandfreie Funktion. 
Besonders hat mir gefallen dass, der Risottolöfel Wien hat einen silikon antirutsch pad am Griff es sorgt dafür dass der kühenhelfer nicht in den Topf oder Pfanne rutscht.
Er ist das perfekte Hilfsmittel in meiner Küche. Hochwertige Küchenutensilien,sind immer ein gute Sache .Qualität ist top . Absolut empfehlenswert!

sandra7564 • 14.06.2021 - 15:57 Uhr

Ohne die Produkte bisher verwendet zu haben, ist der erste Eindruck einfach genial. Die Sachen fühlen sich hochwertig an und liegen gut in den Händen.
Der Risottolöffel ist ein Traum, genauso wie die Schneidbretter.
Ich suche schon einige Zeit Bretter dieser Art, die man vor allem in den Geschirrspüler geben kann. Den ersten Lauf im Geschirrspüler haben sie ohne Probleme überstanden: nichts hat sich verzogen, total gerade wie zuvor. Perfekt!

Hermine2020 • 14.06.2021 - 19:05 Uhr

Ich habe nun auch ein paar Küchenhelfer testen können. Skeptisch war ich am Anfang beim Messer, denn das fühlte sich so leicht an, konnte dann aber gut überzeugen. Schade finde ich das ganze verarbeitete Plastik. Da hätte man umweltbewusstere Materialen finden können, denn genau Plastik soll bei mir so weit wie möglich verschwinden.

china2010 • 14.06.2021 - 21:19 Uhr

Heute habe ich mit einer Freundin das Messer und die Schneidematten ausprobiert, das Messer ist wirklich scharf, wir haben Obst, Fleisch und Fisch geschnitten und waren begeistert. Meine Freundin möchte sich und ihrer Mutter auch das Messer kaufen und freute sich über den Rabattcoupon. Die Schneidbretter sind doch ziemlich dünn, begeistert waren wir aber, dass man sie in der Spülmaschine reinigen kann. Ich werde alles weiter ausprobieren!

Gianna1975 • 14.06.2021 - 22:25 Uhr

Wow! Ich bin total vom Santokumesser begeistert! Selbst etwas weichere Tomaten schneidet das Messer butterweich! Da bringt das Kochen noch mehr Spaß! Die Schneidebretter sind stabil und man kann gut damit arbeiten. Geschirrspülmaschinefestigkeit und das Loch, mit dem man einfach die Bretter am Harken griffbereit halten kann. Der Streuer und der Löffel warten noch auf ihren Einsatz.

happymum000410 • 15.06.2021 - 01:57 Uhr

Ich habe mir die Produkte heute mal etwas genauer angeschaut. Das Santokumesser hat den Papier-Schärfetest schon mal bestanden.😉😄 Der Risottolöffel hat leider einen Riss, wird aber morgen bestimmt nichts ausmachen, wenn ich mit dem Kochen/Testen loslege, hoffe ich 🙃

HabaneroZ • 15.06.2021 - 08:10 Uhr

Heute nach dem Einkauf war der Messertest:
Ein 1500g schweres Grillhähnchen
wurde auf dem großen Schneidbrett in zwei bis drei Schnitten
-ohne Geflügelschere- leicht halbiert!

Ichteeste • 15.06.2021 - 09:58 Uhr

Auch die Schneidematten konnten mich überzeugen. Sie sind super praktisch, leicht und durch die farblichen und bildlichen Kodierungen konnten meine Kinder spielerisch beim Kochen mithelfne. Ganz ganz toll :)

braveheart • 15.06.2021 - 10:56 Uhr

Wow, also das Messer ist super leicht und scharf. Es ist auch für mich - als etwas ungelenke Linkshänderin - super zu händeln.
Die Schneidmatten sind auch toll, zumal sie ohne Probleme in die Spülmaschine können.
Ich liebe meine neuen Fackelmann Koch-Utensilien

strandtraum • 15.06.2021 - 12:13 Uhr

Ich bin total begeistert! Die Schneidmatten sind toll- leicht, biegsam, in der Spülmaschine zu reinigen- perfekt. Der Risootolöffel fühlt sich toll an und liegt gut in der Hand und ist perfekt für Risotto. Das Sandokumesser ist eher leicht, liegt aber super in der Hand und schneidet quasi alles- das begeistert mich! Was für mich offen bleibt- da die Klinge nicht aus Stahl ist- wie ist das mit dem Schärfen? Wie lange bleibt es so genial scharf und macht Freude? Mit wem ich mich weiterhin nicht wirklich anfreunden kann, ist der Streuer. Er fühlt sich für mich nicht so gut an, er ist schwer zu öffnen (fürs füllen), es gibt keine "Stellung" bei der er wirklich zu wäre- entweder ist ein Stück des grossen Ausgusses oder des Streufeldes offen. Aber wir testen weiter :-)

HeidiProdigy • 15.06.2021 - 13:45 Uhr

Testbericht 2 Hallo ihr Lieben, nachdem ich jetzt auch die Produkte in der Praxis getestet habe, also gekocht bin ich wirklich verliebt in dieses Messer. So sicher und sauber habe ich selten arbeiten können. Es macht richtig viel Spaß. Der Streuer muss vorsichtig gekippt werden, damit er nicht zuviel direkt würzt, oder man dreht ihn etwas mehr zu. Die Schneidunterlagen sind klasse. Super leicht zu reinigen. Wirklich klasse. Vielen Dank dafür nochmal.

Erinya • 15.06.2021 - 16:54 Uhr

Wow also wenn das Messer mal nicht gut ist! Bin absolut begeistert!

Nordwind • 15.06.2021 - 18:48 Uhr

Ich habe nun schon häufig die Schneidebrettchen und das Messer benutzt und bin begeistert. Das Messer liegt gut in der Hand und schneidet spitzenmässig, ob Zwiebeln, Gemüse, Käse. Werkzeug mit dem die Küchenarbeit wesentlich mehr Spaß macht u welches auch optisch schick ist.

Corinna1907 • 15.06.2021 - 18:51 Uhr

Ich liebe das Santokumesser von Fackelmann ,es schneidet problemlos weiche Tomaten ,Fleisch und vieles anderes. Es liegt super toll in der Hand und ist superleicht.
Das Schneidemattenset von Chefkoch ,da ist für jede Größe etwas dabei.
Sie sind super robust,hygienisch und sehr leicht in der Handhabung.
Der Gewürzstreuer von Chefkoch ist klasse,superleichte Dosierfunktion und streut auch gut.
Den Risottolöffel von Fackelmann ist toll und vielseitig einsetzbar.
Ich liebe dieses Set und vorallem ist das Messer mein Favorit 🥰👍

compiequeen • 15.06.2021 - 19:10 Uhr

Heute gab es das Risotto, es war nicht schlecht, hat mich jetzt aber nicht so sehr überzeugt. Ich hatte aber auch keinen Rucola dabei.
Das Messer ist wirklich grandios, es liegt super in der Hand und nicht zu schwer. Man kann damit Schneider, aber es reicht auch meist schon, einfach etwas zu zerhacken, es ist wirklich genial.
Die Schneidbrettchen finde ich nicht schlecht, allerdings ist mir das graue etwas zu groß, wenn ich etwas in die Pfanne schütten will, geht vieles daneben. Der Risotto Löffel war mega. Es machte richtig Spaß damit zu kochen.
Durch die Ecke oben an der Rundung kam man wirklich in jede Ecke.
Der Salzstreuer ist auch toll, besonders die Teelöffelration.
Leider werden meine Links von Facebook und Instagram hier nicht anerkannt, was mache ich falsch?

Niikaa • 16.06.2021 - 11:26 Uhr

@compiequeen: Vielen Dank für dein Feedback 😊

Versuche für das Hochladen der Links bitte, deinen Browserverlauf zu löschen oder gegebenenfalls einen anderen Browser zu verwenden. Klappt es dann?

Außerdem kannst du uns gerne unter niikaa@markenjury.de folgende Informationen zukommen lassen:

  • Wann hast du versucht, die Bilder hochzuladen (gerne Tag + Datum)?
  • Welches Gerät hast du verwendet (zB Laptop, PC, iPhone 8, Samsung Galaxy S10, usw)?
  • Welchen Browser hast du verwendet?

    Vielen Dank 😊

Kalkaya • 15.06.2021 - 19:45 Uhr

Also mein erster Eindruck war sehr positiv, die Produkte sehen alle sehr schön und hochwertig aus!
Das Messer liegt super in der Hand. Ich habe es als erstes zum Meloneschneiden verwendet und ich muss sagen, so einfach habe die CH selten die Melone aufgeschnitten bekommen. Das Messer ist wirklich scharf und hat sie zerschnitten als ob es Butter gewesen wäre. Echt Klasse!!!

JennyMac • 15.06.2021 - 19:52 Uhr

Das Messer ist sehr, sehr scharf! Damit lässt sich präzise schneiden, aber wenn man nicht aufpasst auch gut in die Finger! Also Vorsicht! Nein, ich habe mich nicht geschnitten, aber man merkt schon beim Teilen des Eisbergsalatkopfes wie scharf das Messer ist.
Die große hellgraue Schneidematte hat für mich die richtige Größe, um Salat und Gemüse zu schneiden.
Der Gewürzstreuer hatte ich ja mit gefriergetrockneten Schnittlauch befüllt. Durch die Dosierhilfe war es einfacher, die Menge zu bestimmen, aber wirklich brauchen tue ich diese Dosierhilfe nicht. Wahrscheinlich wäre das bei anderen, intensiveren Gewürzen sinnvoller.
Mit dem großen Löffel lässt sich gut, kraftvoll und vorsichtig umrühren. Durch den Silikonring am Griff hat man auch den Löffel besser in der Hand.

Hier das Rezept zu meinem Sommersalat mit Tomate und Thunfisch

Sommersalat mit Tomate und Thunfisch

Zutaten für 2 bis 3 Personen

1/2 Kopf Eisbergsalat
1/2 Schlangengurke
6 - 12 Cherrytomaten
7 Champignons
1 Frühlingszwiebel
2 EL Mais
3 - 4 EL Thunfisch
2 EL eingelegte Hirtenkäsewürfel (aus dem Glas) zerdrückt

selbstgemachter Holunderessig
Olivenöl
Zucker
Pfeffer
Olivensalz
Petersilie
Schnittlauch
Dill

je nach Geschmack ein Tütchen Salatfix Paprikakräuter
(bei Chefkoch.de findet man aber auch Salatfix-Rezepte zum Selbermachen)

Erst eine Vinaigrette aus Öl, Essig, Zucker, Pfeffer, Salz (ich verwende Olivensalz) mit Petersilie, Schnittlauch und Dill herstellen. Wenn man mag, kann man noch Salatfix Paprikakräuter mit 3 EL Wasser hinzugeben.

Dann den Eisbergsalat klein schneiden und in einem Sieb waschen, etwas abtropfen lassen. Die Schlangengurke, Cherrytomaten, Champignons und die Frühlingszwiebel putzen bzw. waschen. Die halbe Schlangengurke der Länge nach einmal halbieren und in Scheiben schneiden (so erhält man Halbmonde), die Cherrytomaten vierteln, die Champignons halbieren und in Scheiben schneiden und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Alles in die Vinaigrette geben und mit dem großen Holzlöffel durchmengen. Zum Schluss den Mais, den Thunfisch und die zerdrückten Hirtenkäsewürfel hinzugeben und noch einmal durchrühren. Den Salat noch etwas ziehen lassen, dann genießen!

Niikaa • 16.06.2021 - 11:20 Uhr

@JennyMac: Vielen Dank für das Feedback und dein tolles Rezept! :)

Pfalzmaedchen • 15.06.2021 - 20:43 Uhr

Heute sind die Produkte auch bei mir angekommen. Diese sehen sehr hochwertig aus. Gerade der Risottolöffel sticht hier heraus. Wenn man diesen mit anderen Löffeln anderer Marken vergleicht, ist dies auf den ersten Blick sofort erkennbar. Hier bin ich positiv überrascht. Auch die Farben sehen modern und trendig aus. Ab morgen koche ich dann damit, ich freue mich schon sehr darauf!

supercheck • 15.06.2021 - 21:19 Uhr

auch ich habe mir meine Testprodukte genauer angeschaut. der erste Eindruck war ganz gut, mir gefällt am Risottolöffel das er aus massivem Buchenholz besteht, allerdings finde ich ihn etwas klobig, vielleicht ist das nur Gewohnheit, da meine alten Löffel viel schlanker sind. Die Schneidunterlagen sind ganz praktisch da sie platzsparend verräumt werden können, mal sehen wie lange diese mit machen. Das Santoku Messer liegt gut in der Hand, der rutschhemmende Griff find ich super. Allerdings hätte ich mir für das Messer einen Klingenschutz gewünscht, den ein scharfes Messer habe ich ungern in der Schublade liegen, da passiert es schnell das man da plötzlich an die Klinge fasst und sich verletzt.

moni784 • 15.06.2021 - 21:41 Uhr

Hallo 🤗
Freut mich total dabei zu sein. Das auspacken hat Spaß gemacht. Wir legen los mit dem testen. Und Freunde uns auf schöne Fotos und gutes Essen.
LG Moni

Franzi_NY • 15.06.2021 - 22:04 Uhr

Um alle vier mir zur Verfügung gestellten Produkte ausgiebig testen zu können, habe ich mich für die Zubereitung eines Risottos entschieden.

Risotto-Löffel aus der Serie Wien:
Er liegt super leicht in der Hand und lässt sich mühelos rühren, kein Kleben des Risottos oder ähnliches. Der Silikon-Antirutsch-Pad am Griff sorgt dafür, dass der Kochlöffel nicht in den Kochtopf bei großen Töpfen rutscht. Im Abschluss lässt sich der Kochlöffel sehr gut und einfach unter warmen Wasser reinigen.

Santokumesser aus der Serie Bonn:
Ein sehr sehr scharfes Messer, was alles mühelos schneidet. Das Messer liegt gut in der Hand und schneidet wirklich fabelhaft. Das ist zugleich auch der Nachteil, es ist wirklich sehr sehr scharf, hohes Verletzungsrisiko und mir hat es beim Abtrocknen sogar das Geschirrtuch zerrissen. Leider sieht das Messer nach einmal Nutzung an der Klinge auch schon sehr abgenutzt aus

Schneidematten-Set:
Das Set ist für unterschiedliche Lebensmittel farblich kodiert und somit besonders hygienisch. Die Matten können in der Spülmaschine gereinigt und besonders Platz sparend verstaut werden. Auf dem Brett an sich lässt es sich sehr gut schneiden, leider fehlt unter den Brettern etwas Grip, sodass die Matten beim Schneiden leicht hin und her rutschen. Auch hinterlassen die Messer sehr unschöne Spuren, sodass die Matten nach ein paar Mal Nutzen schon sehr unhygienisch aussehen.

2-in-1 Gewürzstreuer
Der Streuer hat eine große und eine feine Öffnung. Mit der feinen Öffnung lassen sich Gewürze sehr gut dosieren, es kommt eine angenehme Menge raus, nicht zu viel auf einmal.


Der Gedanke hinter den Produkten ist ein toller, einige Produkte würde ich auf jeden Fall so weiter empfehlen, wiederum andere, wie die Matten, sind noch ausbaufähig.

Ichteeste • 16.06.2021 - 10:09 Uhr

Das Santokumesser ist wirklich sehr schön scharf und schneidet alles einwandfrei. Mein absoluter Favorit!!

Schade nur das kein Schutz für die Klinge mit dabei ist. Es lässt sich leider nicht sicher lagern.
Wäre toll, wenn das geändert wird :)

Lilly1983 • 16.06.2021 - 13:35 Uhr

Hallo :)

also ich habe nun auch ausgiebig getestet und ich bin am meisten von dem Messer begeistert. Das liegt so gut in der Hand ist sehr leicht und dennoch sehr scharf. Es geht wie Butter.
Die schneidematten finde ich auch Klasse. Der Gewürz Streuer wurde auch schon eingeweiht (Mein Sohn hat seine eigene Mischung gemacht damit). Alles in allem finde ich die Produkte klasse und werde sicherlich auch das ein oder andere nachkaufen bzw erweitern im Sortiment. Ein wirklich super Produkttest.

Aniamembui • 16.06.2021 - 13:44 Uhr

Ich teste weiter und mein Favorit ist das Santokumesser! Ich finde auch Schade, dass kein Klingenschutz dabei ist um Verletzungen zu vermeiden.
Mein 2. Favorit ist der Risotto Löffel, ideale Passform und Größe. Auch der Streuer finde ich gut, es kommt eine gute Menge raus.
Das Schneidematte-Set... mmmmh... begeistern mich etwas weniger. Die Spuren von das Messer verfärben sich, trotz Spülmaschine und sehen sehr unhygienisch und Plastik landet im Essen. Außerdem beim schneiden sind sie etwas rutschig.

marry_testet • 16.06.2021 - 14:09 Uhr

Ich habe heute zum ersten Mal das Santokumesser verwendet. Wow! Ich bin wirklich begeistert! Es ist mega scharf und liegt sehr gut in der Hand. Ich kann es vielseitig einsetzen. Ich habe heute damit verschiedene Sorten Gemüse geschnitten, was einwandfrei funktioniert hat. Ein tolles Produkt!

Sagi45 • 16.06.2021 - 14:42 Uhr

Ich liebe dieses Santokumesser von Fackelmann. Es ist einfach der Hammer. Es gleitet überall durch als wäre es nichts, sogar durch Finger 🤣🤣. Ich habe meinen Mann noch gewarnt, aber da war es auch schon passiert. Nun haben wir uns drauf geeinigt, ich nehme das Messer und er schwingt den Risottolöffel. Der Gewürzstreuer kommt auch jeden Tag zum Einsatz und ich were mir noch welche zulegen, da ich sie wirklich praktisch finde. Die 3 Schneidebretter sind super, vor allem die verschiedenen Größen finde ich toll. Da macht kochen richtig Spaß. Wie das Motto richtig sagt Chefkoch trift Fackelmann.
Bon Appétit

Pots-Dame • 16.06.2021 - 17:04 Uhr

Die Produkte haben Potential zu verschwinden, meine Schwester hat schon versucht, mir den Risottolöffel abzuschwatzen. Sie kauft jetzt einen mit Rabatt 😅. Und da ich gestern im Büro war, habe ich die anderen Karten auch schon an Kolleg:innen verteilt.
Ich bin übrigens vom Messer und den Schneidbrettchen begeistert. Hätte nicht gedacht, dass das Gemüse damit wirklich schneller zu schnippeln ist. Gibt jetzt noch mehr Gemüse bei uns 🤣.

dreamlady66 • 16.06.2021 - 22:13 Uhr

Ich nochmals (zum Santoku-Messer), denn, das ist & bleibt echt "Der Hit"!!!!!
Es ist soooo leicht, liegt supergut in der Hand, ist ebenso sicher zu handeln und schneidet quasi Alles, dh perfekt, haarklein und passgenau (schnell) = Faszination pur, bin nach wie vor nur shockverliebt ❤

@ Niikaa: Gibt es dieses Modell auch noch in anderen Variationen?

Niikaa • 18.06.2021 - 10:32 Uhr

@dreamlady66: Es freut uns sehr, dass dir das Santokumesser so gut gefällt! 😍

Im Online-Shop von Fackelmann kannst du dich über alle Produkte informieren, die im Sortiment von Chefkoch trifft Fackelmann erhältlich sind. Dort gibt es auch Messer in den unterschiedlichsten Varianten. Hier der Link:

https://www.fackelmann.de/marken/chefkoch-trifft-fackelmann/dein-sortiment?wt_mc=de.sea.google.textads.chefkoch.fackelmann.&wt_cc1=chefkoch%20trifft%20fackelmann_e&wt_cc3=EAIaIQobChMIr4Tak-Kg8QIVkACLCh1qZAxcEAAYASAAEgKUMPD_BwE&gclid=EAIaIQobChMIr4Tak-Kg8QIVkACLCh1qZAxcEAAYASAAEgKUMPD_BwE

Wir wünschen dir viel Spaß mit den Produkten von Chefkoch trifft Fackelmann 😍

MarinaEva • 16.06.2021 - 22:15 Uhr

Das Santoku-Messer ist superscharf. Die verschiedenen Brettchen gefallen mir richtig gut. Sie hängen bereits an meiner Küchenwand, immer griffbereit.

MarinaEva • 16.06.2021 - 22:31 Uhr

Hier ist mein erstes Rezept. Habe es heute ausprobiert und allen hat es super geschmeckt:

Spargelpfanne mit Garnelen und Rindfleisch

2 Knoblauchzehen
500 gr. grüner Spargel
6 Lauchzwiebeln
5 EL trockenen Sherry
5 EL Austernsauce
3 EL Sojasauce
1 TL Zucker
1 Rumpsteak ca. 400 gr.
400 gr. Garnelen tiefgefroren küchenfertig
5 EL Sonnenblumenöl
Pfeffer


Knoblauch schälen, kleinhacken. Den Spargel im unteren Drittel schälen und längs halbieren. Dann in Stücke zu 4 bis 5 cm lange Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.

Für die Sauce Sherry, Austernsauce und Sojasauce mit 75 ml Wasser und dem Zucker verrühren.

Das Steak in dünne Scheiben schneiden, die Garnelen abspülen und trocken tupfen, dann mit 3 EL Öl in einer großen Pfanne stark erhitzen, scharf anbraten und einige Minuten braten lassen. Zeitgleich das restliche Öl in eine andere Pfanne geben, dazu den Spargel und Lauchzwiebeln darin einige Minuten unter Rühren braten. Knoblauch dazugeben und eine Minute braten lassen, dann die Sauce ebenfalls dazugeben und das Ganze einige Minuten köcheln lassen.

Nun die beiden Pfannen-Inhalte zusammen servieren. Dazu passt sehr gut Jasmin- oder Basmatireis.

Guten Appetit!
Fotos dazu sind in der Galerie zu sehen

Niikaa • 18.06.2021 - 10:28 Uhr

@MarinaEva: Das hört sich ja super an! Vielen lieben Dank für dieses tolle Rezept 😍 👩‍🍳

w210turbo • 16.06.2021 - 22:58 Uhr

Mein bisheriges Urteil fällt für die Schneidebrettchen und Löffel positiv aus. Der Löffel hat eine tolle Größe, liegt gut in der Hand, durch die kleine Gummierung fällt und rutscht dieser nicht aus der Hand. Der Rand ist so abgefunden, dass man in jede Ecke kommt. super

Schneidebrettchen: gutes Format, sehr leicht zu reinigen, Schnittspuren kaum sichtbar und vor allem die bleiben standhaft und verbiegen sich nicht nach allen Seiten trotzt Geschirrspüler . Also top

Der Gewürzstreuer konnte bisher nicht ganz so überzeugen, da ich total auf grosse klassische Holzstreuer stehe. Aber für unseren Urlaub im Wohnmobil stelle ich es mir sehr geschickt vor, da gleich Streuer und Entnahme grösseren Mengen machbar.

Das Messer ist allerdings nicht ganz so mein Favorit. Es ist zu leicht aber gut scharf und für Gemüse / Obst okay. Aber mal abwarten, was ich noch so zu schneiden bekomme.

happymum000410 • 16.06.2021 - 23:05 Uhr

Ich habe gestern das Rucola-Risotto mit Schinken zubereitet und alle Produkte verwendet. Am Meisten beeindruckt mich das Santokumesser, das so unheimlich scharf ist, dass ich aufpassen musste mich nicht zu schneiden. Es gleitet fast von alleine durch...

Flipperpatty • 17.06.2021 - 09:51 Uhr

Ich habe nun mehrmals schon alle Schneidebrettchen benutzt mit dem Messer und mir ist schnell aufgefallen, dass die Schneidebrettchen doch schon sehr anfällig sind, wenn man drauf schneidet. Ich habe vom Messer überall Kratzer drauf, weswegen die jetzt schon sehr abgenutzt aussehen... Schade drum, da ich die drei verschiedenen Größen der Schneidebretter sehr praktisch finde. Und ein Minuspunkt ist leider auch das Material - Plastik. Ich hätte mir hier dann lieber ein Brettchen aus Bambus oder Holz gewünscht, was auch zu dem tollem Risottolöffel eher passt ;)

Mit dem Messer bin ich vollkommen zufrieden! Es ist leicht, liegt gut in der Hand und schneidet auch super! :)

Vanessa091090 • 17.06.2021 - 14:24 Uhr

Der erste Eindruck aller Produkte ist super. Heute kamen dann die Schneidematte für Obst und Gemüse zusammen mit dem Santokumesser. Das Messer ist der Hammer. Es liegt super in der Hand. Dadurch, dass es nicht so lang ist, kann ich damit total gut arbeiten. Über die Schärfe brauchen wir nicht sprechen. Die ist sensationell 😂 Leider sieht man das der Matte an, aber das ist ja nicht weiter dramatisch:)

Fienchen27 • 17.06.2021 - 15:08 Uhr

Ich finde die Idee der getrennten Schneidematten mit den Piktogrammen klasse. So lässt es sich viel leichter hygienisch sicher in der Küche arbeiten. Das Messer ist einfach klasse. Ein Schutz für die Schneide wäre allerdings ein sinnvoller Zusatz. Der Risottolöffel ist extrem hochwertig und liegt super in der Hand. Der Gewürzstreuer mit dem TL Portionierer ist eine schöne Idee.

phimema • 17.06.2021 - 16:07 Uhr

Bin jetzt auch endlich dazu gekommen alles auszuprobieren und bin auch sehr begeistert. Das Messer schneidet sehr gut, der Gewürzstreuer ist sehr hilfreich und die Schneideplatten tun auch ihren Dienst. Nur den Risottolöffel habe ich noch nicht ausprobiert. Ich werde das beigelegte Rezept aber nächste Woche ausprobieren.

Bambisusuu • 17.06.2021 - 18:39 Uhr

Auch ich habe nun die Produkte ausgiebig getestet. Der Risotto-Löffel ist sehr hochwertig und ist qualitativ sehr stabil. Für mich ein Löffel, der auch gut für Aufläufe genutzt werden kann. Der Gewürzstreuer ist praktisch. Besonders die Dosierung finde ich hier effektiv. So braucht man nicht zusätzlich einen Löffel. Auch für unterwegs praktisch! Die Schneidebretter erfüllen prima ihren Zweck und nehmen wenig Platz im Schrank ein. Das Messer ist ebenfalls sehr qualitativ. Es liegt mit dem Griff gut in der Hand und schneidet grandios. Kleiner Manko, eine Schutzhülle wäre beim Messer hilfreich gewesen :-)

TiniTeufel • 17.06.2021 - 21:47 Uhr

Hallihallo Habenseite auch die ersten Sachen getestet: Das Messer ist ja der Wahnsinn ich bin echt mega begeistert das Fleisch und das Gemüse haben sich super schneiden lassen!
Wenn die Matten noch zum Knicken wären fände ich es noch praktischer

Sonnenfee15 • 18.06.2021 - 00:04 Uhr

Das Santokumesser finde ich großartig 👍
Es schneidet wirklich alles von Fleisch bis Obst, Gemüse perferkt und liegt dabei noch ausgezeichnet in der Hand. Morgen werde ich das Messer an meine Mittester ausleihen und bin schon ganz gespannt auf deren Meinung 🤗

Sonnenfee15 • 18.06.2021 - 00:25 Uhr

Die Schneidematten haben mich leider enttäuscht. Sie rutschen beim schneiden hin und her, was ich für gefährlich halte. Auch sind sie sehr störrich bzw lassen sich nicht biegen, um die Zutaten gezielt in Pfanne oder Topf zugeben,schade 😔

echse • 18.06.2021 - 09:22 Uhr

Ich bin sehr begeistert von dem Messer und den Schneidematten.Natührlich ist das Messer sehr scharf,ist ja auch neu.Wie es sich beim längeren Gebrauch verhält wird sich mit pder Zeit zeigen.Bin aber sehr zuversichtlich das es so bleibt.Die Matten sind fast im täglichen Einsatz.Bin sehr begeistert von den Symbolen an jeder.Für jedes Nahrungsmittel eine Eigene,bzw.für Fleisch,Gemüse und Obst.

Lejadami • 18.06.2021 - 09:32 Uhr

Ich bin mega begeistert von den Produkten und würde sie gerne positiv im Internet bewerten. Leider finde ich keinerlei Seiten, weder bei Fackelmann, Rewe, etc. bei denen ich die Artikel positiv bewerten könnten.... Hat jemand hier einen Tipp für mich?

Nach oben